Großes Staraufgebot beim Open Flair Festival 2016

Open Flair Eschwege (231)Beim diesjährigen Open Flair Festival in Eschwege traten fast 120 Acts auf. Rund 20.000 Menschen besuchten die Veranstaltungen von Comedians, Bands sowie Kleinkünstlern. Als Topacts waren u.a. Limp Bizkit, Die Fantastischen Vier, Jennifer Rostock, Kapelle Petra und Bosse am Start.

Während die ersten Tage noch eher von Regenwetter geprägt waren, war ab Samstag schönstes Sommerwetter. Etwa 13.500 Camper nutzen die zahlreichen Campingmöglichkeiten, um hautnah das Festival erleben zu können. Am Samstag konnten wir Kappelle Petra hinter der großen Hauptbühne interviewen.  Die Band wurde 1996 in Münster gegründet. Die Songs der Band basieren weitestgehend auf Melancholie und Humor.

Ein besonderes Markenzeichen von Kapelle Petra ist, dass sie eine lebende Bühnenskulptur namens „Gazelle“ haben. Gazelle war der erste Bassist, er nahm jedoch schnell Interviewdie Rolle als Bühnenskulptur an und wurde dann von Rainer Siepmann ersetzt.  Die Band tritt überwiegend im deutschsprachigen Raum auf. Sänger und Gitarrist Guido Scholz wird dabei begleitet von Rainer Siepmann (Bass, Gesang, Orgel), Markus Schmidt (Schlagzeug, Orgel) und eben Gazelle.

Charakteristisch für die drei Musiker ist eine besonders humoristische Liveperformance, außerdem ihre naiv-melancholischen Texte in ihren melodischen Popsongs. Diese Komponenten macht die Kapelle zu einer sehr beliebten Liveband im deutschsprachigen Raum.

Am Samstagabend trat dann Jennifer Rostock auf der Seebühne auf und heizte den Massen in ihrem gewohnt freizügigen Outfit ordentlich ein.  Jennifer Weist, wie die Sängerin mit bürgerlichem Namen heißt, stammt ursprünglich aus Usedom und lebt heute in Berlin. Nach ihrer Gründung 2007 erlangten sie durch ihren Auftritt beim Bundesvision Song Contest 2008 nationale Aufmerksamkeit.

Open Flair Eschwege (405)Die Band besteht aus Johannes Walter (Joe) Keyboarder, Alex Voigt, dem Gitarrist der Band und Schlagzeuger Baku. Der Musikstil lässt sich zwischen Glam-Punk, Elektro-Pop und Hauptstadt-Rock einordnen. Die Sängerin ist dafür bekannt, dass sie die Zuschauer zu Tanzexsessen animiert, so war es auch am Samstagabend in Eschwege.

Beim letzten Song gaben die Zuschauer noch mal alles und tanzten wild Pogo. Alexander Feiertag, der Geschäftsführer des Vereins Arbeitskreis Open Flair, zog nach dem diesjährigem Open Flair eine durchweg positive Festivalbilanz.

Das nächste Open Flair findet vom 09. bis 13. August 2017 statt.

http://www.open-flair.de/

© 2016 NHR Text/Bilder Y.Schwarze (YS)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.