Planungen für Weihnachtsmarkt und Advent in den Höfen auf Hochtouren

Weihnachten 2012-1Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und auch in den Supermärkten kann man es schon seit einiger Zeit erkennen: Weihnachten steht vor der Tür. Unter dem Dach des Spitzenhäuschens laufen beim Stadtmarketing Fritzlar die Planungen für Weihnachtsmarkt und Advent in den Höfen auf Hochtouren. Während die Standplätze für „Advent in den Höfen“ wie gewohnt schon vor längerer Zeit ausgebucht waren, wurde die Standplanung für den Weihnachtsmarkt dieser Tage abgeschlossen: auf und um den Marktplatz warten rund 50 Stände auf die Besucher.

Nachdem der Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Umbauarbeiten des Marktplatzes auf den Domplatz ausweichen musste, erstreckt sich das Veranstaltungsgelände dieses Jahr wieder vom Gildehaus über den Marktplatz bis zum Hochzeitshaus sowie in der Straße „Zwischen den Krämen“. Die Veranstaltungsflächen von „Advent in den Höfen“ sind wie gewohnt die Kulturscheune, der Hardehäuser Hof, die Alte Waage, Wetts Hof, der Hof am Hotel Kaiserpfalz, das Hochzeitshaus mit Museumshof, die Evangelische Stadtkirche sowie der Marktplatz. Dort werden über 50 Standbetreiber sowie unterschiedlichste musikalische Darbietungen die Gäste auf das unmittelbar bevorstehende Fest einstimmen.

Weihnachtliche Musik dringt in die Ohren, der Duft von Lebkuchen, Bratäpfeln, Glühwein und anderen Leckereien wie Champignonpfanne und Bratwurst bahnt sich durch die Gassen und die gemütliche Atmosphäre rund um den Rolandsbrunnen lädt zum 37. Weihnachtsmarkt vom 5. bis 7. Dezember in der Fritzlarer Altstadt ein. Wer noch kein Geschenk für die Liebsten hat, wird bei den vielen Händlern mit Angeboten von Gewürzen und Nüssen über selbstgestrickte Schals, Handschuhe und Mützen bis hin zu kunsthandwerklichen Produkten aus der Glasblas- und Holzschnitzkunst garantiert fündig. Das Musikprogramm auf der neuen Bühne auf dem Marktplatz hält Unterhaltung für alle Generationen bereit. So sorgt neben Bläsern und Chören in diesem Jahr auch ein DJ für die nötige Adventsstimmung bei Jung und Alt. Das historische Kinderkarussell sowie der Besuch des Nikolauses dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen.

Der Weihnachtsmarkt öffnet am Freitag von 13 bis 21 Uhr, am Samstag von 10 bis 21 Uhr, sowie am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Zu „Advent in den Höfen“ (20. und 21. Dezember) strömen Menschen aus unterschied-lichsten Richtungen Deutschlands nach Fritzlar. Weihnachten steht unmittelbar bevor und die Familien und Freunde kommen für ein paar Tage zusammen. Der Stadtmarketingverein Fritzlar und die Mitorganisatoren der einzelnen Höfe laden dazu ein, einige besinnliche Stunden in der festlich beleuchteten Fritzlarer Altstadt zu verbringen. Ein Programm mit Ausstellungen, Musikdarbietungen und weihnachtlichem Zauber erwartet die Gäste. Die Stände haben am Samstag von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Weihnachtsmarkt
Freitag, 05.12.2014, 13 – 21 Uhr
Samstag, 06.12.2014, 10 – 21 Uhr
Sonntag, 07.12.2014, 11 – 19 Uhr

Advent in den Höfen
Samstag, 20.12.2014, 12 – 21 Uhr
Sonntag, 21.12.2014, 11 – 18 Uhr

Quelle: Stadtmarketing Fritzlar e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.