Ulla Meinecke mit Band im Wolfhager Kulturladen



Werbung

Schon bei Ihrer Begrüßung zu Beginn des fast 3stündigen Konzerts wurde klar, dass Ulla Meinecke bodenständig und eine von uns ist.“ Es hat sich nicht viel verändert in Wolfhagen. Ich mag es. Beim Einkaufen sehe ich immer wieder die gleichen alten Männer, die sich beim Bäcker treffen und ihren Kaffee trinken.“
Ulla Meinecke ist Dichterin und Sängerin in perfekter Kombination.

Ihre Art, die anspruchsvollen Lieder mal rauchig, mal weich und dann wieder rockig zu interpretieren, ist einzigartig. Das hat nichts mit einer heilen Schlagerwelt zu tun.
Ulla Meinecke erzählt Geschichten aus dem Leben , aus ihrem Leben. Parallelen zum eigenen Leben findet jeder Zuhörer zu Hauf. Zwei multi-instrumental begabte Musiker begleiteten sie in Wolfhagen: Ingo York und Reinmar Henschke spielten verschiedene Gitarren, Tasteninstrumente, Bass, Drums, Mundharmonika und sorgten mit ihren Stimmen für feinen Dreiklang mit der Sängerin.

Ihre Kunst mit der Sprache umzugehen,erkennt man bei ihrer Moderation. Bei aktuellen Themen, die jeden irgendwie betreffen , findet sie Zustimmung oder hat die Lacher auf ihrer Seite. So zum Beispiel die Selfie-Sucht und die Werbung der Kosmetikindustrie. Manche Zitate prägten sich mir ein:“ Die Anti-Aging Produkte sind so sinnvoll wie

Katzenklappen an U-Booten.“
Oder zum Thema Träume, die ein jeder hat und die man versucht, sich zu erfüllen:“ Es kostet einen hohen Preis, wenn der Traum in Erfüllung geht. Es kostet den Traum!“ Warum findet Ulla Meinecke nicht im Radio und in den Charts statt? Weil die 63jährige sich nicht verbiegen lässt. Sie geht ihren eigenen Weg ohne Plattenindustrie und Verkaufsportalen. ( „Amazon wollte meine CDs vermarkten, aber mit Firmen, die keine Steuern zahlen, will ich nichts zu tun haben.“) Ulla Meinecke CDs gibt es nur auf ihrer Homepage und nach Konzerten zu kaufen!

Nach mehreren Zugaben konnte man im gemütlichen Kulturladen noch mit den Musikern plaudern. Mit dieser Künstlerin hat der Wolfhager Kulturladen wieder einen Volltreffer gelandet. Wir freuen uns schon auf die vielen Auftritte im Kulturzelt im Sommer.

Und nicht vergessen: Unsere Liedermacherin und Sängerin aus der Region Nadine Fingerhut kommt mit Mohr am 7. Februar in den Kulturladen.

©M.Kittner



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.