Wandertag und traditionelles Fest bei der HÜTT-Brauerei



Werbung

Huett-Brauereifest7An Fronleichnam fand wieder der traditionelle 42. Dorothea Viehmann-Wandertag mit anschließendem HÜTT-Brauereifest auf der Knallhütte in Baunatal statt. 187 Wanderer machten sich auf Schusters Rappen auf dem Weg, begleitet durch 69 Radwanderer. Das Ziel war der große Festplatz auf dem Gelände der HÜTT-Brauerei. Belohnt wurde der sportliche Einsatz mit einem Geschenk, einer Getränkemarke und der automatischen Teilnahme an der großen Festzelt-Tombola mit wertvollen Preisen rund um das heimische regionale Hütt-Bier.

„Gebraut für Nordhessen“ ist das Motto der kleinen regionalen Brauerei, die Generation für Generation inhabergeführt wurde. Daran wird sich auch künftig nichts ändern, betonte Frank Bettenhäuser in einem Interview mit uns.Huett-Brauereifest

Wir haben das sehr gut organisierte Fest begleitet und die gute Stimmung mit Video- und Fotoaufnahmen eingefangen. In einigen Tagen wird auch unsere Video- und Fotostrecke von dem Fest hier erscheinen.

Neben Führungen durch die Produktion, bei denen die Herstellung und Abfüllung der HÜTT-Bierspezialitäten anschaulich und verständlich erklärt wurden, sorgte ein umfangreiches Festprogramm bei Jung und Alt für eine ungetrübte und ausgelassene Stimmung. Ca. 6.000 gut gelaunte Besucher kamen zum Brauereifest, viele haben den kostenlosen Shuttle-Bus genutzt, es stand aber auch der große VW-Werk Parkplatz zur Verfügung.

Huett-Brauereifest-6

Thomas Koch, Katharina Koch, Frank Bettenhäuser

Für das leibliche Wohl sorgten viele Imbissstände. Für jeden Gaumen ist etwas dabei gewesen. So zum Beispiel die nordhessische Ahle Worscht, die aus dem Verkaufszelt des Kulturmetzger Thomas Koch und Tochter Katharina, vielen bekannt unter dem Namen „Wurstehimmel in Calden“, reißenden Absatz fand. Es passt halt, so Bettenhäuser und Koch. „Wir sind kulinarische Botschafter aus Nordhessen“ Dieses Interview erscheint ebenfalls in einigen Tagen hier.

In dem großen Festzelt fand um 14:00 Uhr dann der offizielle Fassbier-Anstich durch die erste Stadträtin Baunatals, Frau Silke Engler, statt.

Dass die kleine Regionalbrauerei innovativ ist und neue marktorientierte Bierspezialitäten produziert zeigt sich durch limitierte Raritäten, wie Huett-Brauereifest-3z.B. einem Äquator-Bier oder dem Weizenbock-Bier, beide in Kooperation mit einer kleinen Brauerei in Malsfeld gebraut.

Eine im aktuellen Trend liegende alkoholfreie Weizenbrause erweitert zusätzlich das HÜTT-Sortiment.

Frank Bettenhäuser hat auf seinem Fest auch die neueste HÜTT – Bierspezialität, nämlich das Knallhütter Pilsener vorgestellt. Die klassische Rezeptur und eine lange, kalte Lagerung sind noch heute die Grundlage für das Knallhütter Pilsener und lassen einen vollen, kräftigen Körper und eine feine hopfenaromatische Würze entstehen.“, so sagte Bettenhäuser zu den Festgästen.

In der Entwicklung ist auch ein HÜTT naturtrüb alkoholfrei, das demnächst vorgestellt werden soll.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hütt.de
© NHR 2014 Text:L. Müller (LM) Fotos: H.Jacob (JH) Video: D.Scholz (DS), U.Scholz (US)

Fotostrecke und Video folgen



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.