Wedel stellt Spielplan der Bad Hersfelder Festspiele vor.

In einer Pressekonferenz gaben Dieter Wedel und der künstlerische Leiter Joern Hinkel eine Übersicht der Inszenierungen in der Stiftsruine für 2018. Leider blieben die Namen der mitwirkenden Schauspieler und Musicaldarsteller noch geheim.

Dieter Wedel wird Friedrich Schillers Drama „Don Karlos“ bearbeiten und für die Bad Hersfelder Festspiele inszenieren. Er versprach, die „schwere Kost“ so zur Aufführung zu bringen, dass die Festspielbesucher das Stück auch ohne vorherigem Studium von Sekundärliteratur verstehen können. „ Wir wollen nicht elitär aber anspruchsvoll erzählen.“

Der „Neue Wedel“
DAS KARLOS-KOMPLOTT
nach Friedrich Schiller
Für die Bad Hersfelder Festspiele neu gelesen von Dieter Wedel

Premiere: 6. Juli 2018/ 21:00 Uhr
Stiftsruine Bad Hersfeld

„Es ist ein Stück über aufkeimenden Nationalismus, über brutale Unterdrückungsmethoden, über die Einsamkeit eines Herrschers, der alle beobachten lässt, gleichzeitig aber selbst dauernd unter Beobachtung steht“, sagt Dieter Wedel. „Und für die Labyrinthe von Escorial bietet die Hersfelder Stiftsruine eine ideale Spielstätte.“
Vor dem Hintergrund totalitärer Systeme, die ihre Macht durch permanente Überwachung aller zu erhalten versuchen, ist Schillers DON KARLOS ein frappierend aktuelles Stück. Wedel inszeniert es wuchtig, temporeich, von Szene zu Szene sich zuspitzend; eine Geschichte über unerfüllte Liebe, über nicht erfüllbare Liebe, über Sehnsüchte, verbotene Träume, über Misstrauen, verräterische Gefolgsleute, eine erkaltete Ehe und nicht zuletzt ein großes Vater-Sohn-Drama.

Deutsche Erstaufführung
SHAKESPEARE IN LOVE
nach dem Drehbuch von Marc Norman & Tom Stoppard
in einer Bühnenfassung von Lee Hall, mit Musik von Paddy Cunneen

Premiere: 20. Juli 2018/ 21:00 Uhr
Stiftsruine Bad Hersfeld

Eine Frau auf der Bühne – undenkbar! Der junge Shakespeare lernt Viola kennen, und inspiriert von ihr, schreibt er wie im Rausch: eine große Liebesgeschichte, die traurig endet (ROMEO UND JULIA) und gleich darauf eine heitere Liebeskomödie, in der nun sogar die Hauptfigur ‚Viola’ heißt, die ein gutes Ende findet (WAS IHR WOLLT).

Ausgezeichnet mit sieben Oscars wurde SHAKESPEARE IN LOVE zum Welterfolg. Erstmals kommt die Theaterfassung der hinreißend romantischen Komödie in Deutschland auf die Bühne! Ein Vergnügen für Shakespeare-Kenner ebenso wie für Shakespeare-Neulinge, ein Märchen für Erwachsene, eine Erzählung über die mitreißende Kraft des Geschichtenerzählens und das Mysterium, dass trotz unüberwindbarer Hindernisse immer wieder eine Theateraufführung zustande kommt.

Das Kult-Musical endlich wieder in der Stiftsruine.
HAIR
The American Tribal Love Rock Musical

Buch und Liedtexte von Gerome Ragni und James Rado
Musik von Galt MacDermot
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald

Inszenierung: Gil Mehmert
Musikalische Leitung: Christoph Wohlleben
Choreographie: Melissa King

Premiere: 03. August 2018/ 21:00 Uhr
Stiftsruine Bad Hersfeld

HAIR ist das Lebensgefühl der Peace-Generation, freie Liebe, Rebellion gegen das Establishment und Auflehnung gegen den Krieg. Songs wie AQUARIUS, GOOD MORNING, STARSHINE und LET THE SUNSHINE IN sind längst zu Welthits geworden.

Genau 50 Jahre nach der skandalumwitterten deutschen Erstaufführung 1968 in München kommt HAIR, ein „Meilenstein des Musiktheaters“, eine brillante Show aus mitreißender Rockmusik, Tanz und schillernden Kostümen auf die große Bühne der Hersfelder Stiftsruine. In einer neuen Fassung setzt Erfolgsregisseur Gil Mehmert (z.B. CABARET / Bad Hersfeld oder DAS WUNDER VON BERN / Hamburg) mit der hinreißenden Choreografin Melissa King das Musical in Szene.

Nach dem großen Erfolg
Im letzten Sommer noch einmal
TITANIC

Story und Buch von Peter Stone
Musik und Liedtexte von Maury Yeston
Deutsch von Wolfgang Adenberg

Inszenierung: Stefan Huber
Musikalische Leitung: Christoph Wohlleben
Choreographie: Melissa King

Premiere: 13. Juli 2018
Stiftsruine Bad Hersfeld

„Vor der imposanten Kulisse der Stiftsruine kommt das Musical über den Untergang des Luxusliners jung, frisch und unverbraucht über die riesige Open-Air-Bühne und begeistert mit einer durchweg fabelhaften Solisten-Riege.“ (Musicals)

„Die Hoffnung der Menschen, alle Probleme durch Fortschritt und Technik in den Griff zu bekommen, ist aktueller denn je. Und die Vorahnung der drohenden Katastrophe womöglich ebenso. Ob wir uns am Beginn eines neuen Zeitalters bewegen oder vor dem Untergang des jetzigen stehen, ist eine Frage, die damals so zentral war, wie sie es heute ist“, sagt Stefan Huber – er inszenierte das Musical TITANIC im Sommer 2017 in der Stiftsruine in Bad Hersfeld.

Der Vorverkauf für die 68. Bad Hersfelder Festspiele beginnt am Montag, den 27. November 2017 in der Ticket-Zentrale in Bad Hersfeld, in allen EVENTIM-Vorverkaufsstellen und online. Bis zum 31. Dezember 2017 wird ein Frühbuchervorteil von 10 % gewährt.

Tickets und Informationen:
Telefon +49 6621 640200
ticket-service@bad-hersfelder-festspiele.de
www.bad-hersfelder-festspiele.de 

Das Besondere an der Stiftsruine in Bad Hersfeld: Das Publikum sitzt zwischen den historischen Mauern immer trocken und geschützt, denn bei Regen wird das „Faltdach“ von Frei Otto über dem Zuschauerraum ausgefahren.

© Pressedienst Festspiele / M.Kittner                                      Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.