Comedes Luftreiniger LR130 – Ideal für Allergiker

Comedes1 Leider ist die Sommerzeit auch die Zeit, in der sich Heuschnupfengeplagte oder andere Allergiker oft in Räumen mit geschlossenem Fenster am wohlsten fühlen. Speziell im Frühsommer fliegen Pollen der unterschiedlichsten Pflanzen, vorwiegend Gräser, durch die Luft und erschweren ein freies Durchatmen für Pollenallergiker.

Aber auch Hausstaub, der in der Regel durch Milben verursacht wird, macht vielen darauf sensibilisierten Menschen ganzjährig zu schaffen.

Das Unternehmen Comedes aus Landau an der Isar hat mit einem eleganten, leistungsstarken und platzsparenden Luftreiniger den Pollen und Hausstäuben den Kampf angesagt.

Der Luftreiniger ist mit einem 6stufigen Filterungssystem ausgestattet, welches ein großes Spektrum von im Haushalt auftretenden Partikel- und Gas-Geruchsbelastungen filtern bzw. absorbieren kann.

Ein Nylon-Vorfilter stellt sicher, dass große Partikel, wie Haare, Tierhaare, Staubflusen, nicht in die Hauptfiltereinheit geraten und diese verstopfen. Der Vorfilter kann ausgewaschen werden und muss nicht getauscht werden.

In der Raumluft befindliche Pollen, Blütenstäube oder andere Allergene werden durch den HEPA Filter zum einen mechanisch gefiltert, zum anderen auch zusätzlich durch Adhäsionskräfte anComedes8 den Filter gebunden. So können auch kleinste Partikel (0,05 μm) erfolgreich ausgefiltert und an den Filter gebunden werden.

In der Haupt-Filtereinheit ist auch ein Aktivkohle-Filter enthalten. Der Filter nimmt feinste Geruchspartikel auf und reinigt die Luft. Durch eine Oberfläche von bis zu 2000 m² pro Gramm Aktivkohle kann die Aktivkohle große Mengen an chemischen Verbindungen aus der Luft filtern. Der Aktivkohlefilter kann Rauchgerüche vermindern und reduziert z.B. Benzol und viele weitere organische Verbindungen, wie sie zum Beispiel im Zigarettenrauch vorkommen.

Die Titanoxid- und Anionenfilter stellen eine gründlichste Reinigung Ihrer Raumluft sicher. Der TiO2 Filter, welcher durch das UV-Licht aktiviert wird, lagert durch einen photokatalytischen Effekt Sauerstoffatome an organische Verbindungen an und zerlegt diese nach und nach in CO2 und H2O. So können neben unangenehmen Gerüchen auch Bakterien effektiv bekämpft werden. Da dieser Prozess mittels UVA Strahlung ausgelöst wird, arbeitet die UV Lampe ozonfrei.

Der Anionenfilter versetzt schließlich die aus dem Gerät strömende Luft im letzten Schritt mit einer geringen Menge negativ geladener Ionen. Diese Ionen lagern sich in der Raumluft an kleinste Partikel an und laden diese statisch auf. Die so aufgeladenen Partikel neigen dann dazu, sich mit anderen Partikeln zusammenzulagern und größere Cluster zu bilden, die dann von dem Hepa Hauptfilter leichter aufgenommen werden.

Comedes2Der Ionisator arbeitet, wie das gesamte Gerät, konform der Norm IEC60335-2-65 ozonfrei.

Wir haben bei dem Test den Luftreiniger Comedes LR130 in einem unserer Redaktionsbüros auf dem Tisch platziert. In Sitzhöhe aufgestellt reinigt er spürbar die Umgebungsluft auch von Zigarettenrauch und dem Geruch, der bei dem Betrieb von Laserdruckern entsteht.

Um eine optimale Reinigungswirkung von Allergenen oder Pollen zu gewährleisten, sollte der Boden des Raumes regelmäßig feucht gereinigt werden und Polstermöbel mindestens einmal pro Woche mit einem allergikergerechten Staubsauger abgesaugt werden.

Platzieren Sie den Reiniger am besten auf einem Tisch und nicht auf dem Boden. Alternativ kann der Luftreiniger auch an einer Wand montiert werden.
Bei Problemen mit Hausstaub sollten Sie Ihre Matratzen, Kopfkissen, Bettdecken allergendicht beziehen. Vermeiden Sie Staubfänger und Pflanzen in Ihrem Schlafzimmer und saugen Sie Ihre Matratzen monatlich mit einem allergiegerechten Staubsauger ab.

Der Hepa-Hauptfilter sollte alle 6-9 Monate gewechselt werden. Hier hilft ein Farbindikator, der auf die Außenseite des Luftreinigers geklebt werden kann. Hat der Filter (nach Abnehmen der Frontabdeckung) die gleiche oder ähnliche Farbe des Farbindikators, ist es an der Zeit den Hauptfilter zu wechseln.

Mit der komfortablen Fernbedienung wählt man zwischen 3 Geschwindigkeiten des Gebläses und schaltet je nach Bedarf den UV- und den Anionenfilter hinzu. Außerdem lässt sich mit der Fernbedienung auch eine Timerfunktion einstellen.

Der Comedes Luftreiniger ist vom TÜV Süd geprüft und mit dem GS-Zeichen zertifiziert. Das Gerät ist zu einem Preis von ca. 120 Euro erhältlich. Ein Hepa-Ersatzfilter kostet ca. 24 Euro.

Comedes-kleinAufgrund der multifunktionalen Anwendung, dem formschönen Design und der überzeugenden Luftreinigung vergeben wir für den Comedes LR130 die volle Punktzahl, nämlich 5 von 5 Teststernen. Herzlichen Glückwunsch.

Weitere Informationen sowie Bestellmöglichkeiten erhalten Sie unter:

www.comedes.de

 

© NHR 06/2015 Text:L Müller (LM) Fotograf: H.Jacob (JH)

Ein Kommentar

  • Zunächst einmal danke für einen tollen Bericht über den Comedes Luftreiniger. Zwei Dingen sind mir aufgefallen, die ein bisschen genauer hätten beschrieben werden können – ihr seid ja schließlich ein Test-Team 😉

    Hausstaub ist ein Sammelbegriff für unterschiedlichste Staubarten, die im Haus auftreten können. Dazu gehören Haare, Schuppen, organische und anorganische Partikel, Fein- und Grobstaub, Pollen und Sporen und eben auch der von den Hausstaubmilben produzierte Milbenkot. Das Hausstaub von den Milben „in der Regel“ produziert wird, ist so nicht ganz richtig. Wohl aber, dass die Milben im Hausstaub sinnvolle Lebensbedingungen finden und mit einer Reduktion des Hausstaubs auch die Belastung durch die Hausstaubmilben zurückgeht.

    Hinsichtlich der HEPA-Filter muss man sagen, dass diese natürlich mechanisch arbeiten, aber halt nicht in Form eines Siebes. Dafür sind die „Lücken“ zwischen den Fasern des HEPA-Filters viel zu groß, als dass die kleinsten Partikel da nicht durchkommen. Das ist vielmehr die Aufgabe des Vorfilters. Der HEPA-Filter arbeitet vornehmlich aufgrund des Sperr-, Diffusions- und Trägheitseffekts, der dafür sorgt, dass die Teilchen im Filter haften bleiben. Die Haftung ist dann tatsächlich auf Adhäsionskräfte zurückzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.