Die Cafissimo Classic von Tchibo ist ein Multitalent für Kaffeezubereitung

Cafissimo_Classic_RedMit der Cafissimo Classic ermöglicht Tchibo die Zubereitung und den Genuss von Espresso, Caffè Crema und Filterkaffee mit nur einem Gerät. Gleich nach dem Öffnen des Lieferkartons kam eine optisch schöne und stabil verarbeitete Kapselsystem-Maschine zum Vorschein. Nach Inbetriebnahme und erstem Durchspülen der ebenfalls vorhandenen Milchaufschaum-düse, die auch die Funktion eines Heisswasserspenders für die Zubereitung von Tee hat, ging es dann zum eigentlichen Test.

Markant sind die schön beleuchteten Schaltknöpfe auf der Oberseite und das seitliche Drehrad, das für die schwenkbare Dampfdüse zuständig ist. Der stabile und robuste Kapselhalter sowie der leicht und sicher zu bedienende manuelle Hebelmechanismus, der den Kapselträger bzw. die Brüheinheit samt der Kapsel nach oben und nach dem Zubereiten wieder nach unten fährt, ist durchdacht und robust. Durch ein dreistufiges Brühdrucksystem bis hin zu 15 Bar wird jede der mehr als 10 verfügbaren Kaffeesorten, individuell und abgestimmt zubereitet. Uns ist hier positiv aufgefallen, dass jede Kaffeekapsel einen farbigen Kapselkörper hat. (Blau, Gelb und Schwarz).Cafissimo1

Die eingangs erwähnten beleuchteten Drucktasten auf dem Bedienfeld haben die gleichen Farben. Das heißt, wenn so z.B. ein Espresso getrunken werden soll, wird die Espressokapsel (schwarz) in den Kapselhalter eingelegt, der Hebemechanismus nach oben gedrückt und nun muss nur noch das Tastensymbol mit der schwarzen Beleuchtung gedrückt werden. Die Cafissimo Classic stellt den Pumpendruck und die Wassermenge auf einen Espresso ein. Genauso geht das mit Caffè Crema und Filterkaffee. Für diese Kaffeesorten sind dann die weiteren farblichen Tasten zu drücken. Um einen Latte Macchiato, Milchkaffee oder einen Capuccino zuzubereiten empfehlen wir, ein größeres Milchkännchen oder ein kleines Kaffeekännchen halb mit Milch zu füllen und dann mit der Dampfdüse zu erhitzen.

Cafissimo6Das seitliche Rädchen regelt zwischen Heißwasser und Heißdampf und wird durch eine Drucktaste aktiviert. Es sollte aber darauf geachtet werden, die anfangs herausspritzende, heiße Restflüssigkeit ablaufen zu lassen und wenn dann hauptsächlich nur heißer Dampf abgegeben wird, die Milch in dem Kännchen aufzuschäumen. Bei der Zubereitung von heißem Wasser ist das Rädchen entsprechend zu drehen. Die Cafissimo Classic bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, auch unterschiedliche Kaffee-spezialitäten mit nur einem Gerät zuzubereiten und wird durch ein gutgedachtes Sortiment von bis über 10 Kaffeesorten entsprechend unterstützt, die alle zertifiziert, nachhaltigen Kaffee beinhalten. Der 1,5 Liter fassende Wassertank ermöglicht das Brühen von bis zu 10 Tassen. An der Tassenstellfläche am Fuß der Maschine ist in dem Abtropf- bzw. Überlaufsieb ein roter Schwimmer eingebaut, der vor einem Überlaufen warnt.

Für kleinere Espressotassen ist ein ausklappbares Tischchen vorhanden. Wann die Maschine entkalkt werden muss, wird optisch angezeigt, jeder Cafissimo Classic liegt ein Päckchen Entkalker bei. Nach 7 Minuten schaltet sich das Gerät ab, um Strom zu sparen. Die Kaffeemaschine ist aktuell zu einem Preis von 79,00 Euro in dem Tchibo Onlineshop erhältlich. 10 Kaffeekapseln kosten zwischen 2,49 Euro – 3,99 Euro und sind ebenfalls bei Tchibo, oder im Lebensmitteleinzelhandel oder auf der Onlineseite zu erhalten. Tchibo gewährt 40 Monate Garantie auf die Cafissimo Classic.

Cafissimo-ClassicDie Nordhessen-Rundschau vergibt nach dem Test 4,5 von 5 erreichbaren Sternen. Die volle Punktzahl wurde nicht erreicht, weil unserer Meinung nach, die Dampfdüse gut aber nicht optimal genug einzustellen war.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten unter: tchibo.de/cafissimo

© NHR 2013 Text:L Müller (LM) Fotograf: H.Jacob (JH)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.