Xerox WorkCentre 6015NI – Ein kompakter Multifunktionsdrucker mit vielen Talenten

Xerox (1) Gleich vorab, mit diesem Multifunktionsdrucker ist Xerox ein ganz großer Wurf gelungen. Der kleine Drucker macht all das, was Drucker anderer Hersteller auch machen, ist aber kleiner, handlicher, vielseitiger und kostengünstiger.

Uns hat besonders die einfache Installation und die kabelgebundene Anbindung in unser Redaktionsnetzwerk sowie das zusätzliche WLAN-Drucken beeindruckt. Oftmals haben wir in unserer Redaktion Gastredakteure, die mal schnell etwas ausdrucken müssen. Ohne Verkabelung zum Drucker, oder ohne die von uns aus Sicherheitsgründen nicht gewollte Freigabe des Redaktionsnetzwerkes war das schon immer ein Problem gewesen. Mit dem WorkCentre 6015NI ist das jetzt gut gelöst. Unsere Gastredakteure und Besucher können nun bei uns ihre Berichte mittels WLAN auf dem Xerox WorkCentre 6015NI drucken, und das ohne Gefahr für unser internes Netzwerk bzw. Intranet.

Im 3-wöchigen Praxistest konnten wir keinerlei Papierstau, Verbindungsprobleme oder andere Störungen feststellen. Im Warmlaufmodus zieht der Drucker eine Stromspitze, merkbar an einem minimalen und kurzen Flackern unserer Deckenlampen. Beim Drucken verbraucht der Multifunktionsdrucker aber lediglich nur 220 Watt und im Energiesparmodus 13 Watt. Im Ruhezustand gibt er sich mit 7 Watt zufrieden.

Das Xerox-Gerät beherrscht die wichtigsten und gängigen Funktionen von Multifunktionsdruckern in Perfektion: Drucken, Scannen, Faxen und Kopieren. Wenn es gewollt ist, lässt sich auch ein Email-Empfang einrichten. Das haben wir aber nicht getestet.

Xerox spendiert seinem Büroarbeitstier zusätzlich einen WLAN- und Netzwerkdruck.

Das Xerox WorkCentre 6015NI verfügt sowohl über einen Einzelblatteinzug und einer Papierkassette und bietet die Möglichkeit, entweder aus dem automatischen Vorlageneinzug oder von der Glasauflage zu scannen bzw. zu kopieren. Das WorkCentre 6015NI von Xerox ist so intelligent, dass es automatisch erkennt, in welchem Bereich die Vorlage liegt.

Bei der Installation dieses Druckers unter Windows 7 per USB sollten Sie die automatische Treiberinstallation abbrechen. Zwar wird der Xerox-Drucker mit Windows Treibern installiert, Sie haben aber nicht mehr die Möglichkeit, weitere nützliche Feineinstellungen vorzunehmen. Installieren Sie besser den Treiber und die Dienstprogramme der CD, die werksseitig dem Drucker beiliegt.

Im Lieferumfang des Druckers befindet sich auch eine zweite CD mit der „Scan to PC“ Software. Diese macht Scanaufgaben und die spätere Archivierung leichter. Sie können Ordner anlegen, in denen gescannte Bilder, Dokumente etc. abgelegt werden.

Aufgrund der Kompaktheit (Gewicht: 15kg), (Größe: 410x389x337mm), dem geringen Stromverbrauch, der großen Farbtiefe im Druck und dem 3-monatigen störungsfreien Betrieb bei uns, hat sich unsere Redaktion entschlossen, diesen Testdrucker von Xerox zu kaufen.

Das Xerox WorkCentre 6015NI ist zu einem Straßenpreis in Höhe von ca. 450 Euro erhältlich. Um einen sofortigen Start zu ermöglichen, ist werksseitig in dem Drucker bereits ein Satz Tonerpatronen integriert.

XeroxDie Nordhessen-Rundschau vergibt 5,0 von 5,0 erreichbaren Sternen und wir gratulieren Xerox zu der erreichten Höchstpunktzahl.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Xerox Shop

Xerox

© NHR 2014 Text:L Müller (LM) Fotograf: H.Jacob (JH)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.