Der Höhepunkt der Grippewelle scheint überschritten zu sei

Die Grippewelle ebbt seit der letzten Woche ab, die gemeldeten Zahlen der Grippeerkrankten sind deutlich zurückgegangen. Daher hat sich auch die Situation in den Krankenhäusern und Arztpraxen etwas entspannt, obwohl natürlich immer noch die beatmungspflichtigen Grippeerkrankte behandelt werden.

Das Gesundheitsamt hatte die Bevölkerung auf dem Höhepunkt der Grippewelle aufgerufen, mitzuhelfen, die Situation zu entspannen, indem sie planbare Operationen, die nicht sogleich nötig sind, in Absprache mit dem Krankenhaus zu verschiebt. Dies ist dankenswerterweise gelungen. Die Bettenlage auf den Intensivstationen ist bei den meisten Krankenhäusern wieder in einem normalen Bereich, so dass es derzeit zu keiner Notzuweisung mehr kommt.

PM: Stadt Kassel (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.