Fortbildung zu ansteckenden Krankheiten in Kitas

Das Gesundheitsamt lädt Medizinische Fachangestellte in pädiatrischen Praxen und pädagogische Leitungen von Kindertageseinrichtungen zur 6. interdisziplinären Fortbildung zum Thema „Häufige ansteckende Erkrankungen in Kindertageseinrichtungen“ ein. Die Fortbildung findet am Mittwoch, 7. Februar, von 13.30 bis 17 Uhr im Saal der Volkshochschule, Wilhelmshöher Allee 19 bis 21, statt.

Zum Thema referieren die Pädiater Dr. Ellen Becker, Dr. Ortrud Lindt-Weitzel, Dorthe Laubinger und Alfons Fleer sowie der Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen Martin Walter-Domes. Es geht um Erkrankungen wie Bindehautentzündung, Hand-Mund-Fuß-Krankheit, Durchfallerkrankungen und Kopfläuse. Auch die überarbeitete Wiederzulassungstabelle des Gesundheitsamtes für Gemeinschaftseinrichtungen wird vorgestellt. Es gibt ausreichend Zeit zum Fragen, Diskutieren und den fachlichen Austausch über die Grenzen der Berufsgruppen hinaus. Mit dieser Veranstaltung wird die Tradition der gemeinsamen, interdisziplinären Fortbildungen des Gesundheitsamtes Region Kassel und der niedergelassenen Pädiater in der Region fortgesetzt.

Um Anmeldung wird bis Freitag, 26. Januar, unter KinderundJugendgesundheit(a)kassel.de gebeten.

PM: Stadt Kassel (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.