Katze und Hund halten fit, glücklich und gesund



Werbung

Spaziergänge mit HundEine repräsentative Forsa-Umfrage belegt: Die Deutschen sind vom gesundheitlichen Nutzen von Hund, Katze und anderen Heimtieren überzeugt – egal ob sie selbst Tiere halten oder nicht.
Der Umgang mit Tieren hält fit, glücklich und gesund. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Initiative Zukunft Heimtier. Die repräsentative Befragung ergab, dass 90 Prozent der Deutschen „voll und ganz“ oder „eher“ davon überzeugt sind, dass der Kontakt zu Heimtieren besonders ältere Menschen fit und gesund hält. 86 Prozent glauben, dass Heimtiere in Krisensituationen Trost spenden, beispielsweise bei Krankheiten oder der Trennung vom Partner.
80 Prozent meinen, dass Tierhalter schneller in Kontakt mit anderen Menschen kommen. 75 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass Heimtiere einen positiven Einfluss auf die Fitness und körperliche Gesundheit ihrer Halter haben; 68 Prozent glauben sogar, dass Menschen durch ein Heimtier glücklicher und zufriedener leben. Die Hälfte aller Deutschen schreibt Tieren eine wichtige Rolle bei der Stressbewältigung ihrer Halter zu.
„Diese hohe Wertschätzung bezüglich der gesundheitsfördernden und psychosozialen Wirkung von Heimtieren ist vor allem insofern beachtlich, als dass nur ein Drittel der Befragten selbst Tiere halten“, sagt Rolf Zepp von der Initiative Zukunft Heimtier. „Bei den Hunde.- und Katzenhaltern, aber auch bei den Besitzern anderer Tierarten, fielen die Antworten nur leicht positiver aus als bei Menschen ohne Tier im Haushalt.“
Dabei zeigt sich, dass Hundehalter ihren vierbeinigen Freund besonders für seinen Aufforderungscharakter und die Motivation zur Bewegung schätzen. Katzenhalter schätzen vor allem den seelischen Beistand. Unter dem Strich empfinden Tierhalter im Schnitt aber ein Glücksgefühl, egal welche Tierart in ihrem Haushalt lebt: Neun von zehn Hundehaltern und acht von zehn Besitzern anderer Heimtierarten gaben bei der Befragung an, dass sie dank ihrem Tier zufriedener leben.


Logo mit HintergrundErklärung zur Tabelle: Runtastic listet für mich auf, wie oft ich mit dem Hund spazierengehe und eben wie weit.  (Zeitraum von 2,5 Jahren)

Da kommen ganz erstaunliche Zahlen zusammen, die diesen Beitrag eindrucksvoll belegen. Hand aufs Herz – wieviel würde man ohne Hund gehen? /CB

http://www.zukunft-heimtier.de/

(CB)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.