Mehr Würze im Seniorenheim

Wie schon einfache Anreize die Ernährung alter Menschen verbessern

Baierbrunn (ots) – Öfter mal Würzzugaben wie Tomatensoße, Senf oder Kräuterbutter auf den Tisch von Altersheim-Bewohnern. Das empfehlen Sinnesforscher der Universität des Burgund in Frankreich, wie die „Apotheken Umschau“ berichtet. Ältere Menschen leiden oft unter Mangelernährung. Dagegen können solche Anreize auf dem Tisch helfen, fanden die Wissenschaftler heraus. Mit diesen kleinen, kostengünstigen Veränderungen aßen die Senioren besser.

Quelle: Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 8/2015 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

 

[sam id=58 codes=’allow‘]
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.