Sanft geglättet – Tipps für die Nassrasur



Werbung

Baierbrunn (ots) – Wichtig für eine perfekte Nassrasur ist eine gute Vorbereitung. Die Gesichtshaut sollte zunächst gereinigt werden, von Zeit zu Zeit ist ein Peeling sinnvoll. „Das entfernt überschüssige Hautschuppen und beugt beispielsweise einem Einwachsen von Barthaaren vor“, erklärt der Apotheker Felix Holzwarth aus Gladbeck im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Bei trockener und gereizter Haut empfiehlt sich eine Vorbehandlung mit etwas Haarpflegeöl.

Der Rasierschaum sollte nicht zu dünn aufgetragen werden und möglichst zwei bis drei Minuten einwirken. Dadurch stellen sich die Barthaare besser auf, werden weicher und sind leichter zu schneiden. „Männer mit empfindlicher oder fettiger Haut greifen besser auf ein Rasiergel zurück, weil solche Produkte einen geringeren Fettanteil aufweisen“, so der Apotheker. Den Rasierer zunächst sanft in Wuchsrichtung ziehen. Falls erforderlich, kann man ihn anschließend auch noch gegen die Wuchsrichtung führen. Als Aftershave eignet sich Öl oder Balsam, um die Haut zu beruhigen. Von alkoholartigen Aftershaves rät Holzwarth ab: „Sie desinfizieren zwar, entziehen der Haut aber Fett.“

Quelle: Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 1/2017 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben (JH)



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.