Unfallgefahr im Winter

SicherheitKnappschaft rät Menschen mit Rollator zur besonderen Vorsicht

Wer durch Krankheit, Behinderung oder Alter nicht mehr sicher gehen kann, wird durch einen Rollator wieder mobiler. Doch besonders während der dunklen Jahreszeit im Herbst und Winter ist es wichtig, dass Rollatoren si-cher und straßenverkehrstauglich sind. Die Knappschaft rät, unbedingt die Bremsen zu kontrollieren und sich gegebenenfalls an das Sanitätsfachge-schäft zu wenden. Ebenso wichtig ist, dass Menschen mit einem Rollator für andere Verkehrsteilnehmer gut zu erkennen sind. Besonders bei Däm-merung oder Dunkelheit ist es besser, helle Kleidung zu tragen. Auch Re-flektoren oder reflektierende Westen erhöhen die Verkehrssicherheit. Bei Schnee und Eis sollte besonders auf die Beschaffenheit der Wege geachtet werden. Ist der Weg geräumt oder gestreut? Denn Rollatoren können auf rutschigem Untergrund schnell unkontrollierbar werden.

Und übrigens: Kalte Hände können nicht gut bremsen! Handschuhe sind daher auch für Rollatorfahrer wichtig.

Gerne berät die Knappschaft auch persönlich unter der kostenfreien Rufnummer 08000 200 501.

Quelle: Knappschaft-Bahn-See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.