COMPUTER BILD Handy-Akku-Test: Diese Smartphones halten am längsten durch

Quellenangabe: „obs/COMPUTER BILD“

Hamburg (ots) – Über 100 Handys im Labortest / Prozessor und Bildschirm größte Stromfresser / Huaweis Mate 9 mit Akkukapazität von 17 Stunden und 44 Minuten auf Platz eins

Aktuelle Handy-Modelle punkten mit vielen Funktionen. Allerdings ist die ganze Technik nutzlos, wenn der Akku zu schnell leer ist. Doch welche Smartphones halten in der Praxis am längsten durch? Das hat COMPUTER BILD für die aktuelle Ausgabe 3/17 (EVT: 21.1.2017) getestet: In dem aufwendigen Labortest standen über 100 Handys auf dem Prüfstand. Die Ingenieure des unabhängigen Testlabors OBL haben den Stromverbrauch bei verschiedenen typischen Aufgaben wie Telefonieren, Lesen und Surfen via WLAN oder Mobilfunk gemessen. Auch die Standby-Zeit wurde ermittelt. Basierend auf einem Mix dieser Nutzungen und der vorhandenen Akku-Kapazität errechneten die Experten die Laufzeit bei typischer und geringer Nutzung. „Erstaunlich ist: Keines der aktuellen Modelle der Branchenriesen ist unter den Top Ten“, sagt COMPUTER BILD-Redakteur Robert Berg. „Einzige Ausnahme: Huawei holt sich mit dem neuen Mate 9 die Akku-Krone. Mit einer Laufzeit von 17 Stunden und 44 Minuten bei intensiver Nutzung verweist es die Konkurrenz auf die Plätze.“

Doch was zieht am Handy-Akku? Neben der Leistung des Prozessors spielt der Bildschirm die größte Rolle beim Stromverbrauch. Je höher die Auflösung des Displays, desto mehr Pixel muss die Hardware mit Bildinformationen versorgen. Die Folge: Die Akku-Laufzeit schrumpft. Das erklärt, warum die Top-Modelle der Premiummarken mit ihren starken Grafikchips und hochauflösenden Bildschirmen von bis zu 2560 x 1440 Pixeln nicht zu den Dauerläufern gehören. Als einziger Testkandidat mit so einer hohen Display-Auflösung kann sich das Motorola Moto X Force unter den besten zehn Smartphones auf Rang sieben platzieren. Die Akkukapazität reicht für 13 Stunden und 34 Minuten.

Außer Huaweis Mate 9 platzieren sich die Premiummarken nur mit älteren Modellen oder technisch abgespeckten Mittelklassegeräten. So landet Samsung mit dem Galaxy A5 von 2016 auf dem fünften Platz. Es läuft 14 Stunden und 21 Minuten bei typischer Nutzung. Das Apple iPhone 6 Plus auf Platz vier hält bei intensiver Nutzung 14 Stunden 56 Minuten durch und ist damit das ausdauerndste iPhone. Interessant: Trotz niedriger Akkukapazitätsangabe halten die iPhones in der Praxis länger durch als die Android-Konkurrenz. Dennoch verliert jede Generation gut eine Stunde Akkulaufzeit. Für den Akku des iPhone 6S Plus reicht es mit 13 Stunden und 37 Minuten nur noch für Platz acht.

Wer für ein stromsparendes Smartphone nicht so tief in die Tasche greifen will, für den empfiehlt sich der Preis-Leistungs-Sieger auf dem zweiten Platz, das Acer Liquid Z630. Es kostet mit 179 Euro rund 500 Euro weniger als der Testsieger, aber hält mit 17 Stunden und 15 Minuten nur knapp eine halbe Stunde kürzer durch. „Wenn der Akku schnell schlapp macht, muss es allerdings nicht immer ein neues Handy sein“, so Robert Berg. „Wir haben für unsere Leser die besten Tipps zum Stromsparen zusammengestellt. Dazu gehört: die GPS-Verfolgung ausschalten, neue E-Mails manuell laden und Stromfresser-Apps nach der Nutzung sofort beenden.“

Alle Ergebnisse des Handy-Akku-Tests finden Sie in der aktuellen Ausgabe 3/2017 von COMPUTER BILD, die ab 21. Januar 2017 im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. COMPUTER BILD im Internet: www.computerbild.de

Quelle „COMPUTER BILD“ honorarfrei / Bildrechte COMPUTER BILD (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.