Adventsmusik mit Frauenensemble vocEterna



Werbung

KASSEL. Das Chorwerk „A Ceremony of Carols“ für Frauenchor von Benjamin Britten, Solostimmen und Harfe erklingt am 17. Dezember 2016 um 16 Uhr in der Kasseler Elisabethkirche. Der Eintritt ist frei. Außerdem erklingen weihnachtliche Sätze für Frauenchor und Werke für Orgel, u.a. die „Pastorale“ von César Franck, gespielt von Thomas Pieper. Angeboten wird das vorweihnachtliche Konzert unter dem Titel „That yongë child“ mit dem „vocEterna“ Ensemble unter Leitung von Traudl Schmaderer und der jungen Harfenistin Freya Petrich.

„A Ceremony of Carols“ wurde am 4. Dezember 1943 in London uraufgeführt. Ursprünglich plante Britten eine Reihe einzelner Lieder. Sie wurden jedoch später zu einem zusammenhängenden Werk gestaltet. In den Sätzen „This Little Babe“ und „Deo Gracias“ reflektiert der Chor harfenähnliche Effekte durch Verwendung enggeführter Kanons.

Die 15 Sängerinnen von „vocEterna“ sind Schülerinnen, Studentinnen, Musiklehrerinnen, professionell und halbprofessionell tätige Sängerinnen aus dem Schülerkreis Traudl Schmaderers. Sie setzten das um, was ein Rezensent über sie schrieb: Neben der „mühelosen Höhe“ werden „deutlich gesetzte Akzente“, die „hervorragende Aussprache“ und vor allem die „sehr differenzierte Dynamik“ hervorgehoben. Der Erfolg des eigentlich nur als einmaliges Projekt geplanten Konzertes 2014 bestätigte das Ensemble in seiner Arbeit so sehr, dass seit 2015 weitere Konzerte folgten. Veranstalter ist die „Katholische Kirchenmusik Kassel“, die von der Pfarrei St. Marien
und St. Elisabeth getragen wird.

Informationen auch auf www.facebook.de/kirchenmusik.kassel

PM: Marcus C. Leitschuh (JH)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.