BOATHOUSE MUSIC NIGHT

On Stage
Fr 11.09.15

3. BOATHOUSE MUSIC NIGHT
Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19 Uhr
Eintritt: 5 €
Ort: Am Kupferhammer @ Panoptikum, Leipziger Straße 407
Veranstalterin: Kulturfabrik Salzmann

Es spielen die Kasseler Bands:

2 and a tree
Caffeine Illusion
Critical Degree
Empty Sample

2-and-a-tree2 at a tree: Aus einem eher zufälligen Zusammenspiel für eine Bühnenmusik an ihrer Schule, haben sich die Musiker in den letzten zwei Jahren zu der Band entwickelt, die sie heute sind. Sie komponieren grundsätzlich eigene Stücke, und die musikalischen Schwerpunkte sind derzeit (Hard)Rock und Reggae.

Besetzung: Manuel Pellecchin (Gitarre, Gesang), Lukas Böhme (Bassgitarre) „Dein Song“-Finalist Janek Vogler (Schlagzeug, Vibraphon).

 

 

 

Caffeine-IllusionCaffeine Illusion haben es sich zur Aufgabe gemacht, Spaß zu haben. Bekannte und unbekannte Songs werden durch die Kaffeemühle gedreht und heraus kommt Indie-Rock-Pop: kraftvolle und unbestechliche Musik, handgemacht und schnörkellos. Frei von Schubladen und vorgestanzten Stilrichtungen. Indie-Rock-Pop eben!

Besetzung: Monika Rack (Gesang, Saxophon, Mundharmonika, Gitarre), Thorsten Prinz (Gitarre, Gesang), Peter Schwieger (Bass), Benny (Drums).

 

 

 

Critical-DegreeCritical Degree: Die in dieser Formation noch sehr junge Band zeichnet sich durch eigene, komplett handgemachte Songs aus. Die Texte, von ernst bis amüsant, werden sowohl von treibenden als auch balladenhaften Arrangements umrahmt. Trotz der typischen Rock-Besetzung von Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug ist der Vintage-Charakter nur ein Teil des Ganzen. Experimentelle Songs vereinen sich mit klassischen Songstrukturen, Ohrwurm-Melodien und einem fetten Bass, angetrieben von einem „Groovy Beat“. Die vier Musiker stammen aus Kassel und sind immer mit Herzblut bei der Sache.

Besetzung: Arthur Weht (Vocals, Gitarre), Filbert Pivova (Gitarre), Benjamin Wilms (Bass) Philipp Burghardt (Drums)

 

 

Empty-SampleEmpty Sample sind auf den Punkt anders und ohne Kompromisse energiegeladen. So oder so ähnlich hört es sich an, wenn Empty Sample auf der Bühne stehen und die Zuschauer mit tanzbaren Beats, drückendem Bass, schwebender Gitarre und einer markanten Stimme in ihre eigene Welt entführen. Dabei ging es den vier Studenten aus Kassel von Anfang an nur um den Spaß an der Musik, die Freude in den Gesichtern der Zuschauer und den Reiz, etwas anderes – etwas Neues zu schaffen.

Besetzung: David Heimbucher (Gitarre, Gesang), Finn MacCormac, (Bass, Gesang), Caroline Sommer (Gitarre), Christian Mainz (Schlagzeug)

Quelle: Kulturfabrik Salzmann

 

 

 

 

[sam id=56 codes=’allow‘]

[sam id=57 codes=’allow‘]
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.