Commissario Brunetti „Das goldene Ei “: Lesung Donna Leon



Werbung
donna_leon

Donna Leon

Am Montag, 03. November 2014, 19:30 Uhr liest die weltbekannte Autorin Donna Leon aus Ihrem neuen Commissario Brunetti-Roman „Das goldene Ei “ im Cineplex Capitol, Wilhelmsstr. 2a auf Einladung des Freundeskreises der Stadtbibliothek Kassel e.V. Die Moderation der Veranstaltung und die Lesung des deutschen Textes übernimmt die Schauspielerin Annett Renneberg (bekannt als Signorina Elettra aus den Donna Leon-Verfilmungen).

DSC_2064Renneberg_huneck-anne-huneck-(2)-2

Annett Renneberg als Signorina Elettra

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, verließ als Studentin die USA, um in Perugia und Siena weiter zu studieren. Sie blieb im Ausland, arbeitete als Reiseleiterin in Rom, alsWerbetexterin in London und als Lehrerin an amerikanischen Schulen in Europa und Asien. Sie lehrte englische und amerikanische Literatur an einer Universität in der Nähe von Venedig, wo sie sich 1981 niederließ. Zu ihrem Erstling kam Donna Leon über ihre Leidenschaft für die Oper. Während des Besuchs im venezianischen Opernhaus La Fenice ereiferte sich ihr Begleiter: »Ich könnte den Dirigenten umbringen!« – »Ich mach’s für dich, aber in einem Roman«, beruhigte sie ihn. Das Resultat war Venezianisches Finale,der erste von bis heute zweiundzwanzig Fällen für den inzwischen legendären Commissario. Die Brunetti-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leons Bücher erscheinen in 34 Sprachen. Die Times zählt Donna Leon zu den fünfzig größten Kriminalautoren weltweit.

Zum Inhalt des neuen Brunetti-Romans:
Für Brunettis Vorgesetzten Vice-Questore Patta soll der Commissario diesmal nur pro forma in einem Kavaliersdelikt ermitteln: Er soll den Ruf des Bürgermeisters schützen, dessen künftige Schwiegertochter die Gesetze übertreten hat. Paola, Brunettis Frau, hingegen ist unerbittlich: Sie möchte wissen, was für ein Mensch der Tote war, der bei den Brunettis in der Nachbarschaft umgekommen ist. Dabei sieht alles zunächst nach einem Unfall aus: Die Schlaftabletten waren bunt wie Bonbons und der Junge nichtganz richtig im Kopf. Doch tatsächlich: Je mehr Brunetti sich umhört, desto mehr Widersprüche kommen ans Licht, ja am Ende gar ein Mord. Niemand will etwas gewusst haben. Doch auch Nichtstun kann zum Verhängnis führen. Brunettis privatester Fall.

Die Eintrittskarten sind ausschließlich im Cineplex Capitol erhältlich (Vorverkauf 17,- €, Abendkasse, 19,- €). Einlass ist ab 18:30 Uhr. Es besteht freie Platzwahl.

Quelle: Freundeskreis der Stadtbibliothek Kassel e.V.



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.