Die neue Stadtbibliothek wird ein Ort der Begegnung – der Umzug steht jetzt bevor

Pixelbay CC0 Creative Commons

Mit Riesenschritten nähert sich die Neueröffnung der Stadtbibliothek am 24. März 2018 in ihren zukünftigen Räumen im Victoria-Haus an der Kreuzung Obere Königsstraße/Fünffensterstraße. „Mit dem um 200 Quadratmeter erweiterten Publikumsbereich wird die Stadtbibliothek in Kassel ein neuer Ort der Lesekultur und des Verweilens sein, ein zentraler Ort der Begegnung mit hoher Aufenthaltsqualität“, kündigte Kulturdezernentin Susanne Völker an. Bibliotheken, so Völker, arbeiten gemeinwohlorientiert. Sie können eine wichtige Rolle übernehmen, wenn es darum geht, einen Raum für das Miteinander verschiedenartiger Kulturen zur Verfügung zu stellen und damit auch die Chancen auf kulturelle Teilhabe in einer sich wandelnden Gesellschaft gerechter zu verteilen.

67 000 Bücher und Medien ziehen um

Doch vor der Eröffnungsparty steht jetzt der Umzug der etwa 67.000 Bücher und Medien bevor. In der Zeit von Montag, 26. Februar, bis zum 23. März bleibt die Stadtbibliothek daher komplett geschlossen. Die Jugendbücherei und die Stadtteil- und Schulbibliotheken Niederzwehren, Oberzwehren und Waldau stehen zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung. Nutzerinnen und Nutzern wird empfohlen, noch anstehende Geschäfte in der Zentralbibliothek bis Samstag, 24. Februar, in den bisherigen Räumen im Rathaus oder online zu erledigen.

Der krönende Abschluss bildet am Sonntag, 25. Februar, 19.30 Uhr, eine Lesung: Die bekannte Schauspielerin Barbara Auer und der renommierte Autor und Literaturwissenschaftler Christian Maintz stellen im Rahmen des Kasseler Komik Kolloquiums ihr Programm „Liebe in Lokalen“ vor. Gelesen werden Kurzgeschichten und Gedichte zum Thema Liebe.

Jetzt viele Medien ausleihen und einen Preis gewinnen!

Die Stadtbibliothek bittet alle Kundinnen und Kunden um Hilfe. Alle Medien, die vor dem Beginn des Umzuges ausgeliehen werden, müssen nicht verpackt und an den neuen Standort verbracht werden. Die Medien können für einen Zeitraum von vier Wochen entliehen werden.

Der Freundeskreis der Stadtbibliothek richtet einen Wettbewerb aus: Wer die meisten Medien aus der Zentralbibliothek entleiht, kann einen E-Book-Reader gewinnen.

Das „öffentliche Wohnzimmer“ – hohe Aufenthaltsqualität lädt zum Verweilen und zum Austausch ein

Das 440 Quadratmeter umfassende Erdgeschoss, das überwiegend mit W-LAN ausgestattet ist, wird der Aufenthalts-, Veranstaltungs- sowie Servicebereich der Bibliothek sein.

Einen Kaffee trinken in der Bibliothek und dabei die aktuellen Tageszeitungen und Zeitschriften lesen ist dann möglich – die Stadtbibliothek verfügt zukünftig über ein Lesecafé mit Kaffeebar. Und wer das Gelesene gern dokumentiert, um es mit nach Hause zu nehmen, kann dies schnell auf einem Kopierer erledigen.

Im Erdgeschoss präsentiert die Bibliothek ihren Nutzerinnen und Nutzern Hörbücher in vielen Variationen – Klassiker, fremdsprachige Hörbücher, aktuelle Bestseller. Es sind zudem Medien für Kinder, Spielfilme, Musik-CDs, Songbooks, Comics, Mangas und Graphic Novels zu finden.

Dazu Knut Hoffmann, der Leiter der Stadtbibliothek: „Wenn Bibliotheken im 21. Jahrhundert bestehen wollen, müssen sie neue Eigenschaften in den Vordergrund stellen; das heißt eine hohe Aufenthaltsqualität und ein breites Lern- und Bildungsangebot. Bibliotheken entwickeln sich zu Orten des Aufenthalts. Sie sind Lernorte und Informationszentren und bieten Raum fürs Arbeiten sowohl alleine wie auch für Gruppen. Denn das Lernen und das Arbeiten findet zunehmend im Team statt. Die Bibliothek ist der ideale Ort für Menschen, die andere zum Austausch treffen wollen – oder schlicht eine Atmosphäre suchen, in der sie ihren Interessen nachgehen können. Nicht zuletzt gehören Bibliotheken zu den ganz wenigen kostenlosen Aufenthaltsorten ohne Konsumzwang.

Bibliotheken sind damit ein halb privater, halb öffentlicher Ort, zwischen den Lebensräumen Wohnung und Arbeitsplatz angesiedelt. Man könnte sie auch als „Öffentliches Wohnzimmer“ bezeichnen.“

PM: Stadt Kassel 



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.