Ein Kasseler Professor für Volkswirtschaftslehre hat einen Kriminalroman veröffentlicht.

Prof. Dr. Björn Frank und sein neuer Wirtschaftskrimi „Geldgerinnung“. Foto: Uni Kassel.

Ein Kasseler Professor für Volkswirtschaftslehre hat einen Kriminalroman veröffentlicht. Der jetzt erschienene Band „Geldgerinnung“ von Björn Frank verwebt einen packenden Plot mit ökonomischen Theorien.

Wissenschaftliche Debatten sind zivilisiert. Die Kontrahenten wechseln Worte statt Schüsse oder Schläge. Dabei gewinnt stets der zwanglose Zwang des besseren Arguments. Oder? Franks Buch, gemeinsam verfasst mit seinem Passauer Kollegen Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff, stellt genau das in Frage. „Geldgerinnung“ dreht sich um wirtschaftswissenschaftliche Theorie und ist dabei alles andere als langweilig: Ein VWL-Professor und Keynes-Experte beschäftigt sich mit Bankenkritik. Kurze Zeit später ist er tot. Ein Mord? Einer seiner Doktoranden, Lester Sternberg, wird des Mordes verdächtigt. Doch nicht nur die Polizei ist an Lester interessiert. Unbekannte scheinen ihn zu verfolgen. Eine geheimnisvolle Gefahr bedroht den Nachwuchswissenschaftler.

Doch der Roman ist nicht nur eine Kriminalgeschichte. In vielen historischen Rückblenden zeichnen die Autoren lebhafte Porträts bedeutender Wirtschaftstheoretiker wie John Maynard Keynes und François Quesnay. Erst durch die klassischen ökonomischen Theorien kommt Licht ins Dunkel des Falles. „Für uns lag die besondere Herausforderung beim Schreiben des Romans im Umdenken. Wissenschaftliche Texte bedürfen einer völlig anderen Struktur und Wortwahl“, sagt Co-Autor Björn Frank. „Bei diesem Projekt durften wir unserer Kreativität freien Lauf lassen und dabei trotzdem unsere wissenschaftliche Expertise einsetzen.“

Björn Frank ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Kassel. Er beschäftigt sich insbesondere mit Mikroökonomik. Außerdem ist er Creative Writing-Trainer und leitet gelegentlich Schreibworkshops für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Frank ist Autor zahlreicher wirtschaftswissenschaftlicher Publikationen und zweier Kinderbücher. Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff ist Professor für Volkswirtschaftstheorie an der Universität Passau. Die beiden Wirtschaftswissenschaftler haben gemeinsam bereits mehrere wissenschaftliche Arbeiten verfasst. „Geldgerinnung“ ist ihr gemeinsames literarisches Erstlingswerk.

PM: Prof. Dr. Björn Frank Universität Kassel

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.