Erlebniswelt Naturkundemuseum: Veranstaltungen im ersten Quartal 2017



Werbung

© Foto KH.Jacob

  1. Dezember 2016. Das Veranstaltungsprogramm des städtischen Naturkundemuseums bietet auch im neuen Jahr 2017 eine breite Palette an naturkundlichen Veranstaltungen für Erwachsene, Familien und Schulklassen. Wissenschaftliche Vorträge, Führungs- und Workshop-Angebote sowie die Reihe „Kinder ins Museum“ stehen zur Auswahl. Es wird experimentiert, bestimmt, gebastelt und es werden Reisen in die Urzeit unternommen. Auch ein Familien-Steinzeittag steht auf dem Programm.

Das Info- und Anmeldetelefon (0561) 787 – 4066 ist dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr besetzt. Geöffnet hat das Naturkundemuseum im Ottoneum, Steinweg 2, dienstags bis samstags von 10 bis 17 Uhr, mittwochs von 10 bis 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Geführte Gruppen können schon ab 8.30 Uhr eingelassen werden. Weitere Informationen sowie das komplette Veranstaltungsprogramm gibt es im Internet unter www.naturkundemuseum-kassel.de.

Hier das Programm des Naturkundemuseums im ersten Quartal 2017:

• Steinzeitschmuck, 3. Januar 2017, 10 bis 12 Uhr: Wir durchstreifen die Eiszeit-Sonderausstellung im Naturkundemuseum, schauen uns Steinzeitschmuck an und überlegen, aus welchen Materialien Schmuck noch hergestellt werden könnte. Anschließend werden Schmuckstücke aus Muscheln und Bernsteinen hergestellt (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Geheimnisvolle Zeitreise durch die Eiszeit, 4. Januar 2017, 18 bis 19 Uhr: Ein Puppenspieler führt mit einer Kinderfigur aus der Steinzeit durch die Eiszeit-Ausstellung im Naturkundemuseum. Eine Führung voller Spannung, Geheimnisse und Information (Voranmeldung, Kosten: 6 Euro, Kinder 4 Euro, inkl. Eintritt ins Naturkundemuseum).

• Steinzeitmusik, 5. Januar 2017, 10 bis 12 Uhr: Nach einem Rundgang durch die Eiszeitausstellung im Naturkundemuseum überlegen wir uns, wie die Steinzeitmenschen wohl Musik gemacht haben. Wir stellen ein eigenes Schwirrholz her und geben ein kleines Konzert (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Eiszeitgeschichten, 6. Januar 2017, 10 bis 12 Uhr: In der Eiszeitausstellung im Naturkundemuseum sind immer mehrere Tiere zusammen zu sehen. Warum wohl? Wir schauen uns die Ausstellung an, und überlegen uns Geschichten zu den Tieren. Anschließend stellen wir mit Bildern und kleinen Texten ein Würfelspiel her (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Eiszeit-Kinderschminken, 8. Januar 2017, 13 bis 17 Uhr: Wer wollte nicht schon immer mal wie ein Mammut aussehen, oder vielleicht wie eine Höhlenhyäne? Kira Baumbach verwandelt im Naturkundemuseum Kinder in ein Eiszeit-Tier (ohne Anmeldung).

• Eiszeit-Safari, 15. Januar 2017, 11 bis 12 Uhr: Öffentliche Führung durch die neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum (mit Voranmeldung, Kosten: Museumseintritt).

• Eiszeit Olympiade, 25. Januar 2017, 15.30 bis 17 Uhr: Die Eiszeit war eine Zeit der Extreme. In der neuen Sonderausstellung im Naturkundemuseum erfahren wir, welches Tier das größte, das schwerste oder das schnellste war. Welches hatte die meisten Zähne oder konnte am besten zubeißen. Anschließend werden bunte Eiszeit-Fensterbilder hergestellt (ab 6 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Cocktail-Stunde im Naturkundemuseum, 25. Januar 2017, 18 bis 19.30 Uhr: Genüsslich an einem „Eisbär“ schlürfend genießen Sie eine Sonderführung durch die Sonderausstellung Eiszeit-Safari im Naturkundemuseum (für Erwachsene, mit Voranmeldung, Kosten: 8 Euro).

• Der Mamufant – Kindertheater, 29. Januar 2017, 11 bis 12 Uhr: Die fantastischen Abenteuer eines kleinen Mammuts auf seinem Weg durch den Mittelpunkt der Erde (mit Voranmeldung, Kosten: 6 Euro, Kinder 4 Euro, inkl. Eintritt ins Naturkundemuseum).

• Steinzeitwerkstatt: Tierfiguren aus Ton, 1. Februar 2017, 15.30 bis 17 Uhr: Wir besuchen die Eiszeit-Sonderausstellung im Naturkundemuseum und stellen anschließend nach steinzeitlichen Vorbildern Tierfiguren aus Ton her (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Eiszeit-Safari, 1. Februar, 2017, 18 bis 19 Uhr: Öffentliche Führung durch die neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum (mit Voranmeldung, Kosten: Museumseintritt).

• Steinzeitwerkstatt: Schamanenbeutel, 8. Februar 2017, 15.30 bis 17 Uhr: Wir besuchen die Eiszeit-Sonderausstellung im Naturkundemuseum und stellen anschließend mit steinzeitlichen Werkzeugen einen Leder-Schamanenbeutel her (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Cocktail-Stunde im Naturkundemuseum, 8. Februar 2017, 18 bis 19 Uhr: Genüsslich an einem „Eisbär“ schlürfend genießen Sie eine Sonderführung durch die Sonderausstellung Eiszeit-Safari im Naturkundemuseum (für Erwachsene, mit Voranmeldung, Kosten: 8 Euro).

• Eiszeit-Safari, 12. Februar 2017, 11 bis 12 Uhr: Öffentliche Führung durch die neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum (mit Voranmeldung, Kosten: Museumseintritt).

• Ist das echt?, 15.Februar 2017, 15.30 bis 17 Uhr: Welche Ausstellungsstücke im Naturkundemuseum stammen von echten Tieren? Besteht das Dinosaurierskelett aus echten Knochen? Hat das Mammut echtes Mammutfell? Unglaubliche Antworten erwarten euch! Wir stellen ein “Fossil“ her, das echt aussieht, und spielen das Museumsquiz (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Eiszeit-Safari, 15. Februar 2017, 18 bis 19 Uhr: Öffentliche Führung durch die neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum (mit Voranmeldung, Kosten: Museumseintritt).

• Der Mamufant – Kindertheater, 19. Februar 2017, 11 bis 12 Uhr: Die fantastischen Abenteuer eines kleinen Mammuts auf seinem Weg durch den Mittelpunkt der Erde (mit Voranmeldung, Kosten: 6 Euro , Kinder 4 Euro, inkl. Eintritt ins Naturkundemuseum).

• Steinzeitwerkstatt: Schwirrholz, 22. Februar 2017, 15.30 bis 17 Uhr: Wir besuchen die Eiszeit-Sonderausstellung im Naturkundemuseum und stellen anschließend mit steinzeitlichen Werkzeugen ein steinzeitliches Schwirrholz her (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Eiszeit-Safari, 22. Februar 2017, 18 bis 19 Uhr: Öffentliche Führung durch die neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum (mit Voranmeldung, Kosten: Museumseintritt).

• Familien-Steinzeittag, 26. Februar 2017, 10 bis 18 Uhr: Wolle spinnen und flechten, Steine schlagen und vieles mehr. Präsentation verschiedener steinzeitlicher Werktechniken und Mitmachaktionen für Kinder im Naturkundemuseum (Kosten: Museumseintritt).

• Steinzeitkünstler, 1. März 2017, 15.30 bis 17 Uhr: Wir betrachten Höhlenmalerei und besuchen Mammut, Wolf und Höhlenbär im Naturkundemuseum. Was haben sich die Steinzeitmenschen wohl bei ihrer Höhlenmalerei gedacht? Mit Naturfarben und Knochenpinseln stellt jeder sein eigenes Gemälde her (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Cocktail-Stunde im Naturkundemuseum, 1. März 2017, 18 bis 19.30 Uhr: Genüsslich an einem „Eisbär“ schlürfend genießen Sie eine Sonderführung durch die Sonderausstellung Eiszeit-Safari im Naturkundemuseum (für Erwachsene, mit Voranmeldung, Kosten: 8 Euro).

• Eiszeit-Safari, 5. März 2017, 11 bis 12 Uhr: Öffentliche Führung durch die neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum (mit Voranmeldung, Kosten: Museumseintritt).

• Goethe war vor allem ein großer Liebender!, 7. März 2017, 19.30-20.30 Uhr: Goethebiografik in Herbert Lewandowskis „Genie und Eros“ (1950). Vortrag im Naturkundemuseum von Karl-Heinz Nickel, Kassel. Eine Veranstaltung der Goethe-Gesellschaft Kassel (kostenlos).

• Steinzeitwerkstatt: Malen auf Leder, 8. März 2017, 15.30 bis 17 Uhr: Wir besuchen die Eiszeit-Sonderausstellung im Naturkundemuseum und malen anschließend mit steinzeitlichen Mitteln Tierbilder auf schöne Lederstücke (ab 8 Jahre, mit Voranmeldung, Kosten: 2,50 Euro).

• Eiszeit-Safari, 8. März 2017, 18 bis 19 Uhr: Öffentliche Führung durch die neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum (mit Voranmeldung, Kosten: Museumseintritt).

• Der Mamufant – Kindertheater, 12. März 2017, 11 bis 12 Uhr: Die fantastischen Abenteuer eines kleinen Mammuts auf seinem Weg durch den Mittelpunkt der Erde (mit Voranmeldung, Kosten: 6 Euro, Kinder 4 Euro, inkl. Eintritt ins Naturkundemuseum).

• Das Werden, Wachsen und Vergehen der Achate, 17. März 2017, 19 bis 20 Uhr: Vortrag von Peter Prüfer, Holzminden. Eine Veranstaltung der Vereinigung Freunde der Mineralogie und Geologie e.V. im Naturkundemuseum (kostenlos).



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.