Führung durch die Dauerausstellung im Stadtmuseum

Wer erfahren möchte, wie aus „Chasalla“, das 913 zum ersten Mal auf einer Urkunde erwähnt wurde, die heutige Großstadt Kassel wurde, für den ist das Stadtmuseum am Ständeplatz der richtige Ort. Zum Thema „Von der Residenzstadt zum Industriestandort“ bietet Museumsführer Jürgen Mahlmann am Mittwoch, 20. September, ab 17 Uhr eine Übersichtsführung durch die Dauerausstellung an.

Bei seinem Rundgang durch die Dauerausstellung verdeutlicht Mahlmann den Teilnehmern das stetige Wachsen der Stadt an Ausstellungsstücken, Dokumenten, Bildern und Inszenierungen. Er schlägt dabei einen Bogen von der kleinen Häuser-Ansammlung „Chasalla“ zu Beginn des 10. Jahrhunderts bis zur Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, als 100 000 Menschen in der Stadt wohnten und Kassel damit zur Großstadt wurde.

Die Übersichtsführung zeigt neben den großen Entwicklungen und Veränderungen auch die kleinen Dinge, wie zum Beispiel das Alltagsleben der Menschen in den verschiedenen geschichtlichen Epochen. Die Teilnehmer erfahren unter anderem, welche Rolle die Landgrafen, die viele Jahrhunderte in Kassel residierten, beim Wachstum der Stadt spielten, wie sich das Leben der einfachen Menschen zur damaligen Zeit gestaltete und in welcher Weise sie zunehmend ihre Geschichte selbst aktiv in die Hand nehmen konnten.

Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt drei Euro. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist notwendig, da die Teilnehmerzahl an der Führung begrenzt ist. Verbindlich anmelden können sich Interessierte unter der Telefonnummer 0561 787 4405.

PM: Stadt Kassel (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.