Kulturfabrik Salzmann: Veranstaltungen Februar 2017



Werbung


Werbung

© Lemur2017

Fr 03.02.17
Jam Jam „Winter-Session“

Beginn: 20 Uhr

Eintritt frei

Ort: Am Kupferhammer @ Panoptikum, Leipziger Straße 407

Veranstalterin: Kulturfabrik Salzmann

Alle, die Lust auf Live-Musik haben, sind herzlich eingeladen.
Bands, Solistinnen und Solisten aller Musikrichtungen können die offene Bühne für wechselnde 20 Minuten-Sets nutzen. Die Backline steht – inkl. Schlagzeug, Git. Amps, Keyboard, einem Bass und einer Gitarre. Sonstige Instrumente bitte mitbringen. Kurze Umbaupausen. Spontan mitmachen oder anmelden.

Anmeldung: info@kulturfabrik-kassel.de oder Tel. 0561-57 25 42

On Stage

So 19.02.17
Lemur – Die Rache der Tiere-Tour 2017

Der Godfather des Galgenhumors auf fröhlicher Sterbetour

Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 12 € | ermäßigt: 8 €

Ort: Am Kupferhammer @ Panoptikum, Leipziger Straße 407

Veranstalterin: Kulturfabrik Salzmann

Lemur, der Wahlberliner Rapper und Produzent, hat keinen Bock mehr aufs Menschsein. Er mutiert zum Feuchtnasenaffen und redet Klartext.

Lemurs neues Album „Die Rache der Tiere“ ist ein einziger Abgesang auf den Zustand unserer Gesellschaft. Seine menschliche Schlachtplatte startet ganz weit oben, in der Freiheit des Weltalls. Dann schmiert sie songweise ab, dringt tief ein in den Gemischtwarenladen des Lebens, um sich am Ende doch noch einmal in die Lüfte zu schwingen. Denn auch das ist Lemur: hypersensibel bis bipolar schwankt er von einer glücklichen Phase in einen depressiven, misanthropischen Zustand und wieder zurück. „Auf dieser Platte ist das Gefühl des Aufbruchs in sehr vielen Songs ein Thema. Die Erkenntnis, nach allem Abgründigen, das ich erlebt habe, immer noch am Leben und ziemlich gesund zu sein, und außerdem das machen zu können, was ich liebe, hat viele Zweifel und Ängste besiegt.“

Lemur (Benjamin Stottmeister, * 1981) bildete zusammen mit Stefan Kraatz das deutsche Rapduo „Herr von Grau“, das von 2007 bis April 2014 existierte. Seit 2014 arbeitet er unter dem Künstlernamen Lemur.

Supportprogramm:

„EQUALIZER“ bestehen aus Holger Burner (Hamburg), Dharma MC (Kassel) und DJ Polar (Hannover). Sie bringen Old School Rap vom Feinsten mit liebe- und soulvollen BoomBapBeats, eben das gute Familyninetiesfeeling ganz ungezwungen und zeitlos.

„LILIAN ROSE“ (Kassel) kommt mit eingängigen Headnickerinstrumentals, die –gepaart mit Herz und Hirn – zum Nachdenken anregen, aber gleichzeitig aufs Feiern vorbereiten.

 

Theater des Ostens

Fr 24.02.

Slamrock Poetry Slam mit Felix Römer

Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 10 € | ermäßigt: 6 €

Ort: Am Kupferhammer @ Panoptikum

Veranstalterin: Kulturfabrik Salzmann

Poetry Slam ist Rock ‘n‘ Roll für Unmusikalische“, sagt Felix Römer, „ein literarischer Wettkampf, bei dem Lyrisches auf Prosaisches und Geschrienes auf Geflüstertes trifft. 5 Minuten Zeit – Selbstverfasste Texte – Keine Requisiten – Keine Kostüme. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwünscht!“ Moderation: Felix Römer.

Anmeldung für Mitwirkende: mail(a)felixroemer.de

Der „Zauberer von Oes“ (Marburg) garniert den Abend mit einer Prise von musikalischem Allerlei aus aller Welt und allen Epochen der auf Tonträger gepressten Musikwerke von Charleston bis Elektropunk und zurück.

Am Wettbewerb nehmen teil:

Andreas Arnold, Reichelsheim
Conny Fauck, Rotenburg (Wümme)
Eva Matz, Bremen
Markus Raser, Marburg
Julia Szymek, Marburg
Daniel Wagner, Heidelberg

Special Guest: Liedermacher Tilman Claas, Mannheim

Quelle: Kulturfabrik Salzmann e.V. (JH)



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.