„Lese-Café“ mit Bestsellerautorin Mechtild Borrmann

17. Oktober 2016
Von


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung
Mechtild Borrmann © Annika Ettrich

Mechtild Borrmann © Annika Ettrich

IMMENHAUSEN. Am Samstag, 05.11.2016, findet wieder ein „Lese-Café“in der Stadt- und Schülbücherei Immenhausen statt. „Diesmal konnten wir die bekannte Krimiautorin Mechtild Borrmann für unsere jährliche Lesung gewinnen“ so Mitarbeiterin Maren Herr. Beginn ist um 16 Uhr. Die Autorin wird bei Kaffee und frisch gebackenem Kuchen aus ihrem neuesten Krimi „Trümmerkind“ lesen. Borrmann verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein.

Bevor sie sich dem Schreiben von Kriminalromanen widmete, war sie u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Mit „Wer das Schweigen bricht“ schrieb sie einen Bestseller, der mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet wurde und wochenlang auf der KrimiZeit-Bestenliste zu finden war. Für den „Geiger“ wurde Mechtild Borrmann als erste deutsche Autorin mit dem renommierten französischen Publikumspreis „Grand Prix des Lectrices“ der Zeitschrift „Elle“ ausgezeichnet. 2015 wurde sie mit „Die andere Hälfte der Hoffnung“ für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Heute lebt die Autorin als freie Schriftstellerin in Bielefeld.

Ab dem 01.11.2016 kann man die Eintrittskarten im Vorverkauf zu den Öffnungszeiten der Bücherei oder telefonisch zu 8,- € erwerben, an der Tageskasse kosten sie 10,- €. Dienstag und Donnerstag von 17.00 – 18.30 Uhr und Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10.00 – 12.30 Uhr ist das Bibliothekenteam erreichbar.

PM: Marcus C. Leitschuh (JH)



Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Tags: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Wissenschaft Natur