LIVE-MAL-AKTION mit Karikaturist Rudi Hurzlmeier



Werbung
Maehdreschertod_Polo

© Rudi Hurzelmeier

Die Nocturne „Satan eröffnet den Erlöser“ begann Rudi Hurzelmeier im September 2001 während der Ausstellung „Unseren täglichen Witz gib uns heute“ in der Caricatura Galerie. Der Großmeister malte drei Tage vor Publikum, seitdem liegt das riesenformatige und vielfarbige Gemälde unberührt in seinem Münchner Atelier.

Nun soll es im Museum für Sepulkralkultur fertig gestellt werden. Im Rahmen der Ausstellung „Einer geht noch. Cartoons und Karikaturen auf Leben und Tod“ wird Rudi Hurzelmeier vor Publikum die letzten Pinselstriche an diesem Großgemälde durchführen. Der Künstler wird durchgehend–mit individuellen Pausen– anwesend sein.

Rudi Hurzlmeier wurde 1952 im niederbayerischen Kloster Mallersdorf geboren und lebt heute in München. Mitte der 80er Jahre wendet sich Hurzlmeier der Komischen Kunst zu. In den Satiremagazinen Titanic und Eulenspiegel werden seine Werke regelmäßig veröffentlicht, ebenso in stern und Penthouse. Rudi Hurzlmeiers Werk hat vielerlei Facetten: in fein ausgeführten Aquarellen, minimalistischen Strichzeichnungen, zarten Tuscheskizzen und großformatiger Malerei, aber auch mit kuriosen Objekten und sonderbaren Automaten beherrscht er die leichtfüßige Unterhaltung und den freundlichen Witz genauso meisterlich wie das Spiel mit dem Grauen, die Lust am Schock.

21. Mai und 22.Mai 2016 jeweils von 10.00–17.00 Uhr

Quelle: Museum für Sepulkralkultur



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.