Musik und Kunst trotz(t) Handicap

bdks lädt zum Tag der Begegnung in die documenta-Halle ein
bdks3Kassel | Baunatal. „Musik und Kunst trotz(t) Handicap“, so lautet das Motto des Tages der Begegnung der bdks am 10. September 2016, der ab 11.00 Uhr in und um die documenta-Halle in Kassel gefeiert wird.
In diesem Jahr wurde ein Programm zum Mitmachen für alle Interessierten mit und ohne Handicap vorbereitet. Sie können an einem der kostenlosen Trommel- oder Gesangsworkshops teilnehmen, sich Werke von Künstlern der bdks in der Ausstellung „Kunst trotz(t) Handicap“ in leichter Sprache erklären lassen, künstlerisch bei verschiedenen Kreativ-Angeboten tätig sein oder einfach die besondere Stimmung an diesem Tag genießen. Alle Gruppen werden sich bei einem großen Finale um 14.00 Uhr vor der documenta-Halle präsentieren. Mit einem ökumenischen Gottesdienst um 15.00 Uhr endet der Tag der Begegnung. Für das leibliche Wohl ist mit einem vielfältigen Angebot an Getränken und Speisen gesorgt.
Für die kostenlosen Workshops ist eine Anmeldung erforderlich, da die Plätze begrenzt sind. Katja Degenhardt (Tel.: 0561 94951-328 oder E-Mail: katja.degenhardt@bdks.de) steht für Informationen und Rückfragen zur Verfügung. (pm|rs)

Programm
11.00 Uhr Begrüßung durch der Vorstandsvorsitzenden der bdks, Pfarrer Joachim Bertelmann
11.15 – ca. 13.00 Uhr Trommelworkshops unter den Leitungen von Angela Leickel und Doris Möller-Dannhauer
11.15 – ca. 13.00 Uhr Gesangsworkshop unter der Leitung von Manfred Bettenhäuser
11.15, 11.45 Uhr Führungen in leichter Sprache zu ausgewählten Werken der Ausstellung
12.15, 12.45 Uhr „Kunst trotz(t) Handicap
11.15 Uhr Begleitende Kreativ-Angebote in und um die documenta-Halle
13.15 Uhr Mittagspause und Auftritt „Frisch gestrichen“
14.00 Uhr Finale
15.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

(CB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.