Soiree „Die Großherzogin von Gerolstein“

13. Oktober 2016
Von


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

williams-belinda-3-kopieMit Adriana Altaras, Alexander Hannemann, Solisten der Produktion und Eugene Lifschitz am Cello, Moderation: Jürgen Otten

Eintritt frei, „Pariser Essen“ für 9 Euro
Dienstag, 18. Oktober, 19 Uhr, Opernfoyer

Zur Einstimmung auf „Die Großherzogin von Gerolstein“ (Premiere am 29. Oktober) lädt das Staatstheater am Dienstag, 18. Oktober, zu einer musikalischen Soiree ins Opernfoyer ein.

Jacques Offenbachs geniale Operette ist ein herrlich groteskes Märchen und eine augenzwinkernde Parabel über jene Unzulänglichkeiten, die den Menschen sein Leben lang begleiten. Im Zentrum stehen Fritz, ein gemeiner Soldat, und die Großherzogin eines fiktiven Staatsgebildes, eine durch und durch distinguierte Dame, die aber zwei Schwächen hat: Sie liebt das Militär und junge, schneidige Männer. Männer wie Fritz. Und weil sie diesen Fritz besonders ins Herz geschlossen hat, ernennt sie ihn kurzerhand zum General – gegen den Widerstand der (leicht vertrottelten) Militärs, die deshalb zum Gegenangriff blasen …gideon-poppe-1

Welch soziale Sprengkraft dieses 1867 uraufgeführte Stück auch heute noch besitzt, ist Thema der Soiree mit Regisseurin Adriana Altaras, Alexander Hannemann (Musikalischer Leiter der Produktion), Dramaturg Jürgen Otten und Solisten der Produktion. Mitwirkende sind Belinda Williams, Tobias Hächler, Daniel Holzhauser, Marc-Olivier Oetterli, Gideon Poppe und am Cello Eugene Lifschitz.

Der Eintritt zur Soiree ist frei. Für kulinarische Abwechslung sorgt „Party Couture“ mit einem „Pariser Essen“, bestehend aus Quiche Lorraine, Tatar auf geröstetem Baguette, Millefeuille von Gemüse Ratatouille, Entenbrust, rosé gebraten an Cumberland Sauce, gratinierter Ziegenkäse auf Feldsalat mit Honig-Vinaigrette und Crème Brulée. Das Potpourri kann zum Preis von 9 Euro am Abend direkt vor der Soiree bestellt werden.

Quelle: Staatstheater Kassel (JH))



Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Tags: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Wissenschaft Natur