Stilvoller Rahmen für stimmungsvolle Konzerte: Sommer Sinfonie im Kongress Palais

v.l.n.r.: Jutta Siebenschuh – Projektleiterin Kassel Kongress Palais, Maren Matthes – Intendantin des Kultursommers Nordhessen, Margit Schumann – Projektmanagement und Dramaturgie

Dass das Kasseler Kongress Palais auch als Spielstätte für Klassik und Jazz überzeugt, konnte das musikinteressierte Publikum jetzt bei der Konzertreihe „Sommer Sinfonie“ erleben, die im Rahmen des Kultursommers Nordhessen veranstaltet wurde. Rund 2.500 Besucher ließen sich bei den vier Konzerten der Reihe von der Virtuosität und Spielfreude der internationalen Jugendorchester im Festsaal des Hauses verzaubern.

„Es war uns eine große Freude, im Rahmen der Sommer Sinfonie einige der talentiertesten jungen Musikerinnen und Musiker der Welt im Kongress Palais begrüßen zu dürfen“, kommentiert Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. „Mit ihrem erstklassigen Können haben sie das Publikum in Kassel begeistert und die Konzertreihe damit zu einem der Höhepunkte des diesjährigen Kultursommers gemacht.“

Zum Auftakt eroberte am 7. August das Joven Orquesta Nacional de España die Bühne des Kongress Palais und die Herzen des Publikums. Das spanische Jugendorchester wurde 1983 gegründet und bietet den talentiertesten jungen Musikern des Landes ein Forum für ihre professionelle Weiterentwicklung.

Einen Tag später erfüllten dann jazzige Klänge den Festsaal des Kongress Palais: Mit dem NYO Jazz war ein Ableger des National Youth Orchestra of the USA in Kassel zu Gast, das die begabtesten jungen Jazz-Musiker(innen) der USA im Alter zwischen 16 und 19 Jahren vereint. Im zweiten Teil des Konzerts wurden die jungen Musiker von der fünffachen Grammy-Gewinnerin Dianne Reeves unterstützt, die mit ausgesuchten Jazz-Klassikern das Publikum begeisterte.

„Mit seinem besonderen Ambiente bot der Festsaal des Kongress Palais den beteiligten Künstlern einen perfekten Rahmen für ihre Performance“, kommentiert Oliver Höppner, Leiter des Kongress Palais. „Das wurde besonders auch beim Auftritt von Dianne Reeves spürbar, die mit ihrer sagenhaften Stimme für Gänsehautmomente sorgte.“

Das dritte Konzert der Sommer Sinfonie wurde am 10. August vom National Youth Orchestra of Canada (NYO Canada) bestritten. Es brachte im Kongress Palais Werke von George Gershwin, Richard Strauss, Aaron Copland und Alexander Scriabin zum Erklingen. Zum Abschluss der Konzertreihe präsentierte dann am 12. August das Nationaal Jeugd Orkest mit „Musik in Bildern“ ein ganz besonderes Projekt: Gemeinsam mit den Naturfotografen Gisela und Manfred Delpho hatte das Nationale Jugendsinfonieorchester der Niederlande eigens für den Kultursommer eine Sinfonie in Klang und Bild entwickelt, bei der die Musik von Brahms mit Projektionen nordhessischer Landschaftsbilder und Festivalimpressionen eine atmosphärische Verbindung einging.

„Das Abschlusskonzert im Kongress Palais war ein gelungenes Finale einer rundum erfreulichen Kultursommer-Saison“, resümiert Maren Matthes, Intendantin des Kultursommers Nordhessen. „Nun freuen wir uns auf die 30. Auflage des Festivals im kommenden Jahr – ein ganz besonderes Jubiläum, das wieder zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen und talentierte Künstler in unsere Region bringen wird.“

Bereits am 3. Dezember 2018 beginnt der Vorverkauf für einige Veranstaltungen des Jubiläums-Kultursommers im nächsten Jahr. Weitere Infos und Tickets unter www.kultursommer-nordhessen.de

PM: Kassel Marketing GmbH (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.