Theaterstück zur Gesundheitserziehung

FOTO: MARCUS LEITSCHUH / NH

„Schneewittchen in der Zuckerfalle“ begeisterte 


IMMENHAUSEN – Das Theaterstück „Schneewittchen in der Zuckerfalle“ von und mit Kristin Baumgartl vom Nordlicht-Theater (Hamburg) begeisterte bei zwei Aufführungen in der Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen und der benachbarten Grundschule. Erzählt wurde der Märchenklassiker mit einer alternativen Weiterführung der Geschichte und beschäftigt sich gezielt mit der irreführenden Werbung auf Produkten der Lebensmittelindustrie. Was würde passieren, wenn Schneewittchen nach ihrem berühmten Biss in die rote Apfelhälfte eine Zeitreise in einen Supermarkt in unsere heutige Zeit durchleben würde? Sie wäre umgeben von einer Menge von Lebensmitteln „ohne Zucker“, „ohne künstliche Aromen“ und „ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern“.
 
Die Verpackungen sehen so schön bunt und witzig aus. Aber was verbirgt sich wirklich hinter den vermeintlich „gesunden“ Lebensmitteln? Steckt da wirklich natürliches Vitamin C und ganz viel wertvolles Getreide drin? Der Zauberspiegel verriet Schneewittchen, dass sie erst dann wieder zurück zu den „Sieben Zwergen“ gelangt, wenn sie drei Produkte ohne künstlichen Zucker findet. Keine leichte Aufgabe, aber mit Hilfe der Handpuppe „Moni Möhre“ und mit Unterstützung von Kindern aus dem Publikum gelang es der Märchenfigur. Angeregt hatte die Aufführung der ehemalige Realschul- und Gymnasialzweigleiter Rudi Perndl.
 
Es gab Aufführungen für die Grund- und Gesamtschule Immenhausen. Unterstützt wurden die Aufführungen vom Förderverein der Freiherr-vom-Stein-Schule. Deren Vorsitzender Mark Weisheit ist sich sicher: „Es ist wunderbar, wenn Kinder mit Freude an eine gesunde Ernährung herangeführt werden und gleichzeitig ein tolles Theaterstück erleben, das unterstützen wir gerne aus unseren Mitgliedsbeiträgen!“ Die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer hörten gespannt zu, gingen mit und unterstützen durch Zählen, Antworten und Applaus die Darstellerin auf der Bühne. Und gelernt haben sie ganz nebenbei auch noch etwas.In zwei Jahren sind weitere Aufführungen in Immenhausen geplant.
 
PM: Marcus Leitschuh (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.