Theatertag im Opernhaus: 9 Euro auf allen Plätzen

La BohèmeSamson et Dalila – konzertante Aufführung

Oper in drei Akten von Camille Saint-Saëns

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische Leitung: Yoel Gamzou, Choreinstudierung: Marco Zeiser Celesti
Mit Ulrike Schneider (Dalila), Johannes An (Samson) u. v. a.m.

Zum letzten Mal: Samstag, 17. November, 19.30 Uhr, Opernhaus

Am Samstag, 17. November, ist die endgültig letzte Gelegenheit, die konzertante Aufführung von „Samson und Dalila“ zu besuchen. Der Eintritt kostet an diesem Abend im Rahmen eines Theatertages nur 9 Euro. Die musikalische Leitung hat Yoel Gamzou, in den Hauptpartien als Dalila und Samson sind Ulrike Schneider und Johannes An zu erleben.

Camille Saint-Saëns hat mit „Samson et Dalila“ ein Werk geschaffen, das in der Oper im Frankreich des 19. Jahrhunderts ohne Vorbild war. Zunächst wollte er auf Grundlage des biblischen Sujets ein Oratorium komponieren, doch sein Textdichter Ferdinand Lemaire überzeugte ihn, daraus eine Oper zu machen. Saint-Saëns setzte die packende Geschichte in ebenso dramatische wie poetisch wirksame musikalische Bilder: farbenreich in der Orchestrierung, mit hinreißenden melodischen Einfällen in den Arien, voller Exotismen im Bacchanal – und dann wieder von nahezu oratorischer Strenge und mit kunstvollem Kontrapunkt in den großen Chor-Tableaux.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse, Tel. (0561) 1094-222, und online unter www.staatstheater-kassel.de.

Quelle: Juliane Clobes

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.