Hemden im Sommer lässig stylen – so gelingt’s

Die heiße Jahreszeit stellt an viele, die sich modisch kleiden, ganz spezielle Herausforderungen. Das Design sollte bunt und abwechslungsreich, das Material auch angenehm zu tragen sein. Männer, die in Sachen Oberbekleidung auf Hemden setzen, müssen da einige Ansprüche in einem erfüllen.

Das richtige Material

Wer im Sommer auf Hemden setzt, der sollte Modelle aus Baumwolle wählen. Denn dieses Material ist atmungsaktiv und transportiert Feuchtigkeit gut nach außen. Kunstfasern sind dagegen weniger ideal, da der Hemdenträger mitunter vermehrt schwitzen kann. Echt lässig und gleichzeitig herrlich kühl auf der Haut, sind Leinenhemden. Das Naturmaterial sieht nicht nur gut aus, ist antistatisch und sehr robust, es vermittelt auch einen ganz individuellen Stil, der sich gut kombinieren lässt.

Diesen Sommer absolut angesagt sind Oberteile aus Canvas. Was viele vielleicht von Segelschuhen oder legeren Hosen kennen, hat nun auch die Hemden erobert. Diese sind dank dieses Materials, das sich aus dem Segeltuch entwickelt hat, sehr angenehm zu tragen und unterbinden eine starke Schweißbildung.

Pixelbay CC0 Creative Commons

Bei den Farben darf es bunt sein

Der Hemdenklassiker ist natürlich weiß, was auch im Sommer gut zu tragen ist. Entweder in Kombination mit einer lässigen dunklen Jeans oder einer locker fallenden Leinenhose, ist jeder Mann damit sowohl im Beruf als auch in der Freizeit gut angezogen. Doch der Sommer steht auch für Lebensfreude und bunte Farben. Wie wäre es – sofern es zum Typ und zum Teint passt – mit einem gelben Hemd? Dieses wirkt sommerlich und heiter und passt hervorragend zu schwarzen Baumwollhosen oder den gerade angesagten Raw-Jeans.

Mutige Männer sind auch mit einem roten Hemd, vorzugsweise aus Leinen, im Sommer gut gekleidet. Kombiniert zu einer weißen Baumwollhose oder einer lässigen Jeans, kann sich jeder der Aufmerksamkeit der anderen gewiss sein. Wer eher auf Ruhe und Beständigkeit setzt, der wählt Grün. In vielen Tönen, vom satten Grasgrün bis hin zum schmeichelnden Lindgrün, lässt sich diese Farbe sowohl zu hellen als auch zu dunklen Farben gut kombinieren.

Der Klassiker – auch im Sommer – ist das blaue Herrenhemd, das für die warme Jahreszeit dezente weiße Streifen oder Karos hat. Diese Farbe steht für Harmonie und Empathie, vor allem aber ist es für den lässigen Businesslook die ultimative Farbe und gerade bei Männern, denen Weiß zu farblos ist, sehr beliebt. Ob Kurz- oder Langarm bleibt dem Tragekomfort und der individuellen Vorliebe überlassen. Abgerundet wird das modische Outfit mit beidem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.