So wichtig sind Accessoires für ein Outfit



Werbung

© Tommaso Delpiano / Shutterstock

Mit Accessoires lassen sich einfache Outfits zu etwas Besonderem machen und stilvolle Garderoben abrunden. Jedoch sollten Schmuck und Co. mit Bedacht gewählt werden, denn mit zu vielen Accessoires schießt man leicht über das Ziel hinaus.

Wie wirken Accessoires?

Kleidung sagt viel über einen Menschen aus. Wer auch im Alltag schicke Kleidung trägt wird eher als seriös und zielstrebig wahrgenommen, wer einen eher lässigen Kleidungsstil bevorzugt, wird dementsprechend beurteilt. Eine ähnliche Funktion kommt den Accessoires zu. Eine elegante Golduhr wirkt stets anders als eine digitale Freizeituhr. Accessoires sollten daher auf jeden Fall nach den eigenen Vorlieben, aber auch je nach Anlass ausgewählt werden.

Alltagsaccessoires für Männer

In der Freizeit haben Männer einen großen Spielraum, ihr Outfit mithilfe von Accessoires aufzuwerten. Im Winter sind Schals das wichtigste Werkzeug. Sie wärmen nicht nur, sondern zeugen auch von Modebewusstsein. Es gibt sie entweder als dicke Schals, die um den Hals geschlungen werden, oder als dünnere Tücher, die kunstvoll geknotet werden können.

Zu einem luftigen Sommeroutfit passen hervorragend Lederarmbänder. Daneben liegen aktuell lange Surferketten mit Anhängern im Trend. Das wichtigste Accessoire für Männer bleibt aber nach wie vor die Uhr. Während es zu einem Anzug eine analoge Uhr aus Edelmetall sein sollte, darf in der Freizeit auch ein sportlicheres Modell getragen werden. Wer seinen lässigen Look unterstreichen möchte, darf gerne auch zur zeitlosen Cap greifen. Da im Moment hochgekrempelte Hosen in Mode sind, werden auch die Socken mehr und mehr zum modischen Hingucker. Mutige Männer sollten derzeit zu bunten Exemplaren greifen. Diese sind aufregender als weiße Tennissocken. Wie wäre es zum Beispiel mit roten Socken mit weißen Punkten?

Das trägt Frau in ihrer Freizeit

Frauen, die in ihrer Freizeit gerne viel Schmuck tragen, sollte darauf achten, dass dieser farblich aufeinander abgestimmt ist. Zu einer goldenen Kette sollten auch goldene Ringe getragen werden etc. Des Weiteren zählen natürlich Taschen zum beliebtesten Damenzubehör. Diese sollen nicht nur gut aussehen, sondern erfüllen auch einen praktischen Part und müssen demnach je nach Situation eine gewisse Größe aufweisen. Für den Alltag eignen sich preisgünstige Modelle, jede Dame sollte aber mindestens eine Designertasche für offizielle Anlässe im Repertoire haben. Viele Damenoutfits lassen sich außerdem mit einem einfachen Gürtel aufpeppen. Dieser passt beispielsweise über einen dicken Mantel.

Bei Businessoutfits ist Zurückhaltung geboten

Weniger ist mehr, das gilt vor allem im Büro und bei offiziellen Anlässen. Zu viel Schmuck ist hier einfach unpassend. Männer sollten sich mit einer schlichten Silber- oder Golduhr begnügen. Zusätzlich können Manschettenknöpfe oder eine Krawattennadel den Anzug zieren. Auch die Damenwelt sollte sich im Büro zurückhalten. Eine einfache Halskette und eine Uhr genügen auf der Arbeit voll und ganz. Als Handtasche eignet sich im Büro ein schlichtes, aber edles Modell, am besten in einfarbigem Schwarz.

Fazit

Accessoires sollten zu jedem guten Outfit dazugehören. Übertreiben sollte man es allerdings nicht, das kann sonst schnell überladen wirken. In der Freizeit dürfen gerne lässige Accessoires wie lange Ketten oder bunte Socken getragen werden. Ein Muss für Mann und Frau im Sommer ist natürlich die Sonnenbrille. Sie ist ein modisches Zubehör, welches zusätzlich einen praktischen Nutzen mit sich bringt. Im Büro hingegen ist Dezenz gefragt. Einige wenige ausgewählte Schmuckstücke, für Männer Uhren, Manschettenknöpfe und Krawattennadeln, für Damen Uhren, Halsketten, Armbänder und Handtaschen, sollten das Outfit abrunden.

Merken



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.