Weihnachtspapier-Trends 2017 – Weihnachten der sanften Töne

Bonn (ots) – Was sind Geschenke ohne die richtige Verpackung? Wer zu Weihnachten trendy sein will, greift zu sanften Farbtönen. Zartes Rosé, warme Nougat- oder Haselnusstöne sind 2017 die Trends beim Weihnachtspapier, so der Verband Deutscher Papierfabriken. Wie schon in den letzten Jahren setzt man aber weiterhin starke farbige Akzente, aber nicht laut, sondern gedämpft. So kombiniert man die sanften Töne gerne mit Messing und Kupfer. Bei den Blautönen ist ein Tiefes Nachtblau sehr stark und ein alter Bekannter – Hunters Green – hat auch wieder seinen Platz gefunden. Und was wäre Weihnachten ohne Silber und Gold – damit liegt man immer richtig – und der Klassiker und Evergreen: Rot, in verschiedenen Tönen.

Schaut man sich die Designs an, so findet man in diesem Jahr sehr viele Sterne, in unterschiedlichen Größen und Formen, Weihnachtsbäume, aber auch pausbackige Engelsgesichter und Weihnachtsmänner. Der Vintagelook aus Mode und Interior ist 2017 auch beim Weihnachtspapier zu finden. Und – es wird in jedem Fall hochwertiger. Die Kunden möchten Papiere, die nicht beim einpacken sofort einreißen.

Wenn dann alles ausgepackt ist, sollte das Geschenkpapier in Altpapiertonne gegeben werden. So trägt es zu der enorm hohen Recyclingquote in Deutschland bei. Für 100 Tonnen neues Papier setzt die deutsche Papierindustrie 75 Tonnen Altpapier ein. 2016 waren es insgesamt 16,9 Millionen Tonnen.

PM: Verband Deutscher Papierfabriken e. V. (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.