Ausstellung „Bandbreite“ ab 7. Dezember im Rathaus



Werbung
Künstlerin Hildegard Schwarz (Foto: Ina Michael, Stadt Kassel)

Künstlerin Hildegard Schwarz (Foto: Ina Michael, Stadt Kassel)

  1. Dezember 2016. „Bandbreite“ lautet der Titel der Ausstellung der Malerin Hildegard Schwarz, die am Mittwoch, 7. Dezember, 17 Uhr, in der Seitenhalle des Rathauses Kassel eröffnet wird. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 30. Dezember.

Den Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit von Hildegard Schwarz bildet das Medium der Zeichnung in ihrer ganzen Bandbreite.

Auf der einen Seite des Spektrums stehen die exakt durchgearbeiteten Farbstift- und Bleistiftzeichnungen. Durch die Arbeitsschritte Sammeln, Auswählen, Sortieren, Anordnen der im Alltag gefundenen Objekte und die Übersetzung in einen neuen Zusammenhang wird der Blick auf Details gelenkt, die sonst im Verborgenen bleiben. Durch Auswahl und Anordnung wird ein gewählter Ausschnitt gezeigt, der den Zauber des Banalen vorführt und das Alltägliche dem Alltag enthebt, nicht um es bloßzustellen, sondern um Funktionalität und bestehende Beziehungen zu hinterfragen. Eine neue, poetische Sicht auf das Vertraute wird aufgezeigt.

Die sich stark am Gegenstand orientierenden Stillleben und Landschaften bilden einen Kontrast zu den expressiven, abstrakten Arbeiten, die die andere Seite des Spektrums bilden.

Angeregt durch die asiatische Tuschemalerei ist in letzter Zeit die intensive Beschäftigung mit dieser Technik hinzugekommen. In diesen Arbeiten fasziniert die schwarz-weiß Komposition der großformatiger Arbeiten, die durch die bewegte Pinselführung entstehen. Die kontrollierte Arbeit mit dem Pinsel wird durch die aleatorischen Verfahren ergänzt, sodass ein Zusammenspiel zwischen Zufall und gezieltem Auftragen der Tusche entsteht.

Quelle: Stadt Kassel (JH)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.