Tatoomenta feierte in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen

Die Tattoo und Piercing Convention feierte in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Wenn in der documenta Halle die Tättowiernadeln surren, dann ist in Kassel Tattoomenta Time.

Die Tattoomenta-Gründerin Jennifer Franke aus Kassel blickte zufrieden auf diese zehnjährige Ergolgsgeschichte zurück und freute sich über die Anziehungskraft, die die bunte Tattoo- und Piercingmesse inzwischen erreicht hat. Sowohl was die Besucherzahlen betrifft als auch die Bewerbungszahlen der Tattoo Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland. Termine waren auf der Messe nur schwer zu bekommen. So war das Tattoo Studio Vision Tattoo Germany völlig ausgebucht.

An den beiden Tagen war die Halle bereits vormittags gut gefüllt. Die zahlreichen Besucher waren quasi mit Kind und Kegel in der Halle unterwegs und in den Kabinen der Tätowierer wurde konzentriert und kreativ gearbeitet.

120 nationale und internationale Tätowiererinnen und Tätowierer praktizierten und demonstrierten ihre vielfältige Körperkunst am vergangenen Wochenende in Kassel. An den Marktständen erhielten Besucher außergewöhnliche, ausgefallenen und teilweise selbst kreierte Mode und hippe Accessoires.

Auch auf der Showbühne wurde einiges an musikalischen Highlights geboten. So verzauberte Martin Connell aus Celle das Puplikum mit seinen eigenen Irish Folk Liedern.

© 2017 NHR Text/Fotograf: H.Jacob (LM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.