Redaktionshund Inja protestiert weiter

DSC00502kleinIn mühseligen „zerstörerischen Aktionen“ demonstriert die Hündin Inja gegen die Terapodenschwemme auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel Sylt. Wie auf den Beweisfotos zu sehen ist, hat sie bereits einige Arme der Betonklötze zerbröselt.

Die unter Fachleuten sehr umstrittene „Tetrapodenaktion“ im Süden Sylts steht kurz vor der Vollendung. Die Arme der 6 Tonnen schweren Betonsteine sollen die Küste vor Hörnum als Wellenbrecher schützen. Geht es dabei in erster Linie um den Schutz der kleinen reetgedeckten Häuser der Süderende-Siedlung oder auch darum, die Hörnum-Odde zu erhalten ?? DSC00503kleinGegner der Aktion unterstellen der Landesregierung, dass sie billigend den Abbruch der Südspitze in Kauf nehme. Das passt der engagierten Hündin überhaupt nicht, weil dadurch der bisher fast zweistündige Gassigang deutlich verkürzt würde.

Text und Fotos : M.Kittner

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.