5000 Fans beim Retterspiel



Werbung

Das hat Spaß gemacht, KSV! Rund 5.000 Zuschauer sahen am Dienstagabend eine knappe 0:2-Niederlage der Löwen beim Retter-Spiel gegen den VfL Wolfsburg im Auestadion. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte erst ein Doppelschlag von Kaylen Hinds (68.) und Mario Gomez (70.) den Bundesligisten auf die Siegerstraße.

Bei den Löwen standen Marco Dawid und Nael Najjar in der Startelf, bei Wolfsburg begannen der Kasseler Yunus Malli und der U-21-Europameister Maximilian Arnold, in der zweiten Halbzeit kamen Mario Gomez und Anthony Brooks.

Im ersten Durchgang ließ die Kasseler Deckung nur wenig zu, lediglich Yunus Malli prüfte in der 21. Minute Löwen-Torwart Niklas Hartmann. Nach der Pause rettete wiederum Hartmann gegen Jakub Blaszczykowski (49.), auf der anderen Seite klärte Koen Casteels gegen den eingewechselten Rolf Sattorov. Nach dem Doppelschlag von Kaylen Hinds (68.) und Mario Gomez (70.) hatte der KSV noch zwei starke Szenen, doch Casteels blieb sowohl gegen Brian Schwechel (79.), als auch gegen Admir Saric (81.) Sieger.

Weiter geht es für die Löwen am Samstag (14 Uhr), wenn der VfB Stuttgart II zum Regionalliga-Spiel im Auestadion antritt.
©Info: O.Zehe                                                 Fotos: M.Kittner



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.