Am Ende zählen die kleinen Erfolge



Werbung


Werbung

Die Saison der Regionalliga neigt sich nun bald dem Ende zu und sicherlich ist für die Bergshäuserinnen nicht alles so gelaufen, wie es zu Beginn der Saison angedacht war.
Der letzte Tabellenplatz zeigt auch, dass die Mannschaft um Trainer Dietmar Gottschlich den eigenen Erwartungen und Ansprüchen noch nicht gewachsen ist. Nach zwei Aufstiegen in Serie, fehlte alles in allem das entscheidende Durchsetzungsvermögen, um sich in einer starken Spielklasse zu etablieren.
Trotzdem lässt sich ein Aufwärtstrend verzeichnen, wie am Sonntag, den 12.03.2017, erneut in Klarenthal zu beobachten war (25:17; 25:20; 25:19). Die erhofften Punkte fehlen leider erneut und Bergshausen muss sich nun mit dem Abstieg in die Oberliga auseinandersetzen.
In Wiesbaden zeigten die Nordhessinnen insgesamt ein gutes Spiel. Auch wenn der erste Satz erneut holprig und unruhig startete, stabilisierte sich zunehmend die Annahme und Abwehr. Im Angriff konnte vor allem Ulrike Albrecht den gut stehenden Block der Gegnerinnen ausspielen.
Am kommenden Wochenende steht das letzte Heimspiel an. Dieses Mal wird an einem Sonntag, 19.03.2017, die Bergshäuser Halle gestürmt! Als Dankeschön an alle Fans müssen alle Spielerinnen noch einmal an ihre Leistungsgrenze gehen, um die Saison vernünftig zu Ende zu bringen. Auch wenn an der Tatsache des Abstiegs nichts mehr zu ändern ist, möchte das Team zumindest nochmal zeigen, warum sie zweimal in Folge verdient aufgestiegen sind. Seid dabei und feuert uns noch einmal lautstark an! Wir freuen uns auf euch!

Mannschaft: Afanasjev, K., Albrecht, U., Dehnert, T., Grünewald, Ba., Grünewald, Bi., Krug, J., Naumann, B. M., Petzold, T., Pollmann, L., Reißig, L., Sander, J., Schulz-Wulf, T., Schulze, M., Selle, Ch., Spiller, S., Otto, C., Wager, St., Wieja, Ch.
© Petzold / Kittner



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.