André Greipel verteidigt seinen Titel



Werbung
_DSC1488_1280x852

André Greipel im Ziel © Heldmann

André Greipel (Lotto Belisol) hat den Sprint der rund 40-köpfigen Spritzengruppe gewonnen und damit seinen Titel als Deutscher Meister verteidigt. Zweiter wurde John Degenkolb (Team Giant Shimano). Platz drei belegte Phil Bauhaus (Team Stölting). Das Ergebnis ist beigefügt.

Einige Stimmen aus der Pressekonferenz:
André Greipel: „Ich wusste, dass Giant Shimano versuchen würde, das Rennen in die Hand zu nehmen. Marcel Sieberg weiß, wo meine perfekte Position für den Sprint ist. John hat den Sprint dann frü angesetzt. Ihn als einen der besten Eintagesfahrer zu besiegen, macht mich schon stolz.“

John Degenkolb: „Ich bin schon knapper geschlagen worden. 20-30 Meter vor dem Ziel habe ich gewusst, ich komme nicht mehr vorbei. Natürlich überwiegt die Enttäuschung, der Zweite ist der erste Verlierer. Ein dickes Lob an meine Mannschaft, wir haben Verantwortung für das Rennen übernommen.“

Phil Bauhaus: „Ich bin sehr stolz, mit einem der weltbesten Sprinter auf dem Podium zu stehen. Ich fahre seit zwei Jahren U23 und dann auf das Podium der Deutschen Meisterschaften zu fahren, macht mich glücklich.“

Die Veranstalter der Deutschen Meisterschaften zeigten sich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. Es gab keine größeren Schwierigkeiten infolge der notwendigen Verkehrseinschränkungen und die Rennen sind, bis auf kleiner Stürze, unfallfrei verlaufen. Insgesamt, so die Schätzungen der Polizei, verfolgten an den drei Tagen rund 22.000 Zuschauer die Rennen, davon allein 12.500 am Sonntag.

Quelle:Kurt U. Heldmann – Pressesprecher –



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.