Baunatal unterliegt den Rheinhessen mit 0:2 (0:1)

OLYMPUS DIGITAL CAMERABaunatal unterliegt den Rheinhessen mit 0:2 (0:1)

Rund 250 Zuschauer freuten sich auf eine spannende Partie am 1. Advent im Parkstadion Baunatal. Neben dem erfolgreichsten Torjäger in der Regionalliga Südwest, Petar Sliskovic, standen gleich drei Spieler (Yunus Malli, Benedikt Saller und Shawn Parker) aus der ersten Mannschaft in der Startaufstellung der Rheinland-Pfälzer.

Es waren aber die Baunataler, die schneller und besser ins Spiel fanden. Die Mainzer hielten sich anfangs zurück und überließen es dem KSV das Spiel zu machen. So ergaben sich für die OLYMPUS DIGITAL CAMERAGastgeber auch einige gute Möglichkeiten. In der 15. Spielminute versuchte es Manuel Pforr, doch seinen Kopfball konnte Robin Zentner im Mainzer Tor sicher abwehren und in der 19. Minute legte sich Mario Wolf den Ball für einem Freistoß aus ca. 25 Metern zurecht, aber der Ball konnte von der Defensive der Gäste abgefangen werden. Die VW-Städter machten immer wieder Druck nach vorne, doch auch in der 35. Spielminute, bei einem Schuss von Manuel Pforr, wollte das Tor nicht fallen. Eigentlich waren die Gastgeber näher am Führungstreffer als die Mainzer. Doch es kam wie schon oft, anders. In der 36. Minute konnte Kim Sippel einen Ball nicht mehr festhalten und Petar Sliskovic nutzte seine Chance und ließ dem Schlussmann aus Baunatal das Nachsehen, somit stand es 1:0 für die Gäste. Die Mainzer hatten in der 40. Spielminute noch eine gute Möglichkeit ihre Führung auszubauen, doch ging der Ball nur an die Torlatte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMit lautstarker Unterstützung für die Heimmannschaft kamen die Spieler zur zweiten Halbzeit aus den Kabinen. Es brachte aber keinen Erfolg mehr, denn schon in der 50. Minute war es wieder Petar Sliskovic der auf 0:2 erhöhte. Kim Sippel konnte den ersten Schuss noch abwehren, aber der Mainzer stand erneut richtig und verwandelte sicher. Die Baunataler gaben im Anschluss nicht auf und versuchten sich weiter in der Offensive. Doch auch Spielertrainer Tobias Nebe konnte in der 58. Minute seine Chance nicht nutzen. Die nächsten Minuten waren von gelben Karten geprägt wobei der Mainzer Parker Shawn in der 71. Minute sowie Steffen Friedrich aus Baunatal in der 89. mit Gelb/Rot vom Platz gehen mussten. Die letzte Chance im Spiel hatte dann der KSVler Daniel Leipold. Nachdem Robin Zentner einen Schuss von Tobias Nebe abgewehrt hatte, kam er im Strafraum an den Ball aber verfehlte jedoch das Tor der Gäste.

Quelle:printmedia

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.