Bergshäuser Volleyball-Damen hoffen auf Revanche

Am bevorstehenden Samstag, 13.01.2018, ist das Oberliga-Team zum Rückrundenauftakt zu Gast bei der VfL Marburg. Nach einer recht eindeutigen Niederlage in der Hinrunde (0:3) möchten sich die Bergshäuserinnen nun revanchieren.
Nach der zuletzt sehr knappen Niederlage gegen die HTG Bad Homburg möchten die Elfen nun mit einem Erfolgserlebnis in die Rückrunde starten. „Wir haben bewiesen, dass wir gegen die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel mehr als mithalten können“, sagt Libera Tanja Schulz-Wulf, „nun fehlt uns nur noch die letzte Konsequenz auch einen Sieg davonzutragen. Auch wenn die Marburgerinnen aktuell Platz 2 in der Tabelle innehaben, so sollte das die nordhessischen Volleyballerinnen nicht abschrecken. „Die Mädels hatten zwischen den Jahren die Möglichkeit, ihre Akkus wieder aufzuladen. Jetzt geht es mit voller Power in die zweite Saisonhälfte“, so Trainer Thorsten Vockenroth.
Somit lautet die Devise „Volle Kraft voraus – gemeinsam sind wir stark“! Schließlich haben die FSV Damen ein leistungsstarkes und ausgeglichenes Team, dem die Fans auch aus der Ferne die Daumen drücken.
( Reißig / Kittner)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.