Damen I aus Bergshausen gehen zufrieden in die Winterpause



Werbung

WeihnachtscollageAm Samstag, den 12.12.2015, startete für Bergshausens Damen das Duell gegen die Damen des VfL Marburg. In heimischer Halle und mit der Unterstützung der Herren I, die zuvor ihr Spiel bestritten, den Partnern und Fans erlebten die Damen um Trainer Dietmar Gottschlich ein Spiel mit Höhen und Tiefen gegen eine starke Marburger Mannschaft.

Schon im ersten Satz zeigte sich die Kampfbereitschaft beider Mannschaften. Ein ausgeglichenes Satzverhältnis bis zum Punktestand von 17:16 und lange Ballwechsel zehrten an den Nerven aller Beteiligten. Dann schwächelten die Bergshäuserinnen und Marburg konterte (19:24). Mit einer tollen Aufschlagserie von Jugendspielerin Neria Hotho konnte Bergshausen noch einmal ausgleichen (24:24). Bis zum Satzgewinn reichte es leider nicht (24:26).

Im zweiten Satz steigerten sich die Damen aus Bergshausen. Mit guten Annahmesituationen konnte Zuspielerin Bianca Grünewald vor allem die Mittelangreiferinnen Tine Selle und Lisa Reißig zum Punktegewinn einsetzen. Ein verdienter Satzgewinn für Bergshausen (25:19).

Satz 3 startete zunächst ausgeglichen, bevor sich die Marburgerinnen durch gute Aufschlag- und Angriffsvarianten mit 7 Punkten (8:15) absetzen konnten. Erst die erfolgreichen Aufschlagserien von Kristina Afanasjev und Mannschaftsführerin Tine Selle sowie die taktischen Wechsel im Zuspiel und Angriff durch Trainer Dietmar Gottschlich konnten die Marburger Damen aus dem Rhythmus bringen (23:24). Leider blieb das Quäntchen Glück zum Erfolg bei Marburg (23:25).

Den 4. Satz bestritten die Bergshäuser Damen konzentriert und angriffsstark. Die gute Blockarbeit und die erfolgreichen Abwehrleistungen um Libera Tina Petzold zahlten sich aus (25:17).

Im Entscheidungssatz blieben die Nordhessinnen Sieges willig. Vor allem die immer wieder zum Aufschlag eingewechselte Mittelangreiferin Myriam Ben Brahim zeigte Nerven. Mit guten Annahmeleistungen konnte Zuspielerin Julia Sander die Angriffspositionen effektiv einsetzen. Den Satz- und Spielgewinn ließ sich Bergshausen nun nicht mehr nehmen (15:11).

Mit weiteren 2 Punkten (3:2) und dem zweiten Oberligatabellenplatz verabschieden sich die Nordhessinnen nun in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Im neuen Jahr, am 09.01.2016, geht es für die Nordhessinnen in der Rückrunde weiter mit dem Spiel gegen die Mannschaft des 1. VC Wiesbaden.
Schon in der Hinrunde zeigten sich die Stärken der Damen aus der Landeshauptstadt, deren Schnelligkeit in Block und Angriff es zu überwinden gilt. Ein paar Erholungstage und eine effektive Trainingsvorbereitung für die Rückrunde soll die bisherigen Erfolge der Bergshäuserinnen weiter vorantreiben.
Ihren Partnern, Freunden und Familien sowie den zahlreichen Unterstützern an Heimspieltagen wünschen die Bergshäuser Damen ein besinnliches und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.
© T.Petzold



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.