Das TUI Feuerwerk der Turnkunst: So bunt und international wie nie!

Feuerwerk der Turnkunst (1)Das TUI Feuerwerk der Turnkunst: So bunt und international wie nie! 4000 begeisterte Zuschauer in der Rothenbachhalle

Künstler, wie die kanadische Gruppe „Recircle Collective“ mit ihrem mehrdimensionalen Rhönrad oder auch Narendra Gade aus Indien präsentierten Weltneuheiten, die den Zuschauern den Atem stocken ließen.

Esperanto, die Weltsprache, steht dabei sinnbildlich für Völkerverständigung in Form von Bewegung. „Die Welt spricht eine (Körper-)Sprache“ – ausgedrückt wird dieses Motto unter anderem durch eine Vielzahl von Kombinationsdarbietungen. Die Show zeigte kombinierte Nummern mit Jumping DNA aus Dänemark, der Weltklasse-Turnerin Anna Pavlova aus Russland oder auch mit den weltbesten Gymnasten der Aomori University aus Japan. Etwas ganz Besonderes bot das Duo FateFusion dem sicherlich verblüfften Publikum. Michelle Dziony und Christian Groth vermittelten als erstes Rollstuhl-Akrobatik-Duo Deutschlands die Botschaft der „Esperanto“ Tournee 2014 auf ihre ganz eigene Weise . „Chris ist nicht anders als wir, nur weil er im Rollstuhl sitzt. Das ist genau das, was Esperanto ausdrückt – dass alle gleichwertig sind und genau so viel können, wie andere“, erklärte Michelle Dziony.

Unterstützt werden die Profiturner auf ihrer Tournee immer von Sportlern der jeweiligen Region.

In Kassel sorgte die Showgruppe „Power“ vom KSV Baunatal schon beim ersten Showact für Begeisterung beim sachkundigen Publikum. Insgesamt 150 Personen sind während der vierwöchigen Tournee durch ganz Deutschland dabei inklusive Techniker, Aufbauteam, Caterer und all die anderen Verantwortlichen hinter den Kulissen. Darunter aber natürlich auch 90 Turner, Artisten und Akrobaten aus aller Welt.

Wer den Termin in Kassel verpasst hat, kann am 20., 21., und 22. Januar in der Göttinger Lokhalle in den Genuss der sehenswerten Show kommen.

© NHR Text:M.Kittner Fotograf: M.Kittner (MK)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.