Der Lauf geht weiter: Die MT gewinnt auch beim BHC



Werbung


Werbung

Die MT Melsungen setzt ihre Erfolgsserie fort und gewinnt auch beim Bergischen HC. Der 28:26-Sieg am Mittwochabend, nach einer 17:14-Halbzeitführung, bedeutet 17:1 Punkte in Folge für die Nordhessen. Gleichzeitig schreiben sie auch einen zweiten Lauf fort und gewinnen gegen die Bergischen Löwen zum zehnten Mal im zehnten Bundesligavergleich. Nach dem die zeitgleich spielende HSG Wetzlar völlig überraschend in Lemgo verloren hat, hat das Roth-Team nun sogar wieder Chancen, die auf Platz sechs liegenden Mittelhessen anzugreifen. Beste Schützen vor 2.324 Zuschauern in der Uni-Halle in Wuppertal waren Fabian Gutbrod (7) und Arnor Gunnarsson (7/4) für den BHC und Johannes Sellin (11/3) und Philipp Müller (6) für die MT. Damit gehen die Rotweissen mit breiter Brust und bestens gelaunt auch in ihr letztes Heimspiel der Saison. Am kommenden Sonntag gibt der Tabellennachbar SC DHfK Leipzig seine Visitenkarte in der Kasseler Rothenbach-Halle ab. Anschließend folgt eine große und ganz sicher hoch emotionale Spielerverabschiedung. Anwurf ist um 15:00 Uhr, es gibt noch Karten im Vorverkauf.

Wie von MT-Trainer Michael Roth erwartet, ließ der Bergische HC von der ersten Minute an erkennen, wie wichtig ihm dieses Spiel ist. Mit einer aggressiven, sehr offensiven Abwehr versuchten die Gastgeber der MT den Schneid abzukaufen. Besonders Michael Müller, der von dem kurzfristig verpflichteten Iraner Gharehlo Nourouzinezhad hart attackiert wurde, bekam dies zu spüren. So entwickelte sich zwischen dem abstiegsbedrohten BHC und dem Tabellensiebten aus Nordhessen nach dem Auftakttreffer durch Philipp Müller schnell ein Spiel auf Augenhöhe.

Michael Roth: Das Spiel und das Ergebnis haben gezeigt, dass auch in dieser Phase der Saison das Team noch voll bei der Sache ist und viel Spaß am Handball hat. Wir haben heute sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine gute Leistung geboten – auch wenn wir in der ersten Halbzeit einige Chancen haben liegen lassen. Wie erwartet, hat der Gegner aufgrund seiner ernsten Lage sehr intensiv gekämpft. Aber wir haben sehr gut dagegen gehalten und uns nicht nervös machen lassen, selbst als es zwischenzeitlich nochmal eng wurde. Man hat gesehen, dass alle Spieler noch jede Menge Lust haben und auch jetzt noch jede Begegnung sehr gewissenhaft angehen. Das wird auch in den beiden restlichen Saisonspielen so sein. Wobei wir uns am Sonntag in einem ganz sicher spannenden Vergleich mit Leipzig mit einer guten Leistung von unserem heimischen Publikum verabschieden wollen. Angesichts unseres guten Laufs ist es ja fast schade, dass die Saison jetzt zu Ende geht.
Zuschauer: 2.324, Uni-Halle Wuppertal

Die nächsten Spiele:
So., 04.06.17, 15:00 Uhr, MT Melsungen – SC DHfK Leipzig, Rothenbach Halle Kassel
Sa., 10.06.17, 16:00 Uhr, Rhein-Neckar Löwen – MT Melsungen, SAP ARENA Mannheim
– Saisonende –
© Info: MT-Pressedienst                                               Fotos: M.Kittner

 



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.