Die 5. Jahreszeit im Eishockey beginnt morgen

_MG_1561Anlässlich der bevorstehenden 5.Jahreszeit (so der Geschäftsführer der DEL 2), nämlich der Eishockey Play-Offs, fand am heutigen Vormittag eine Pressekonferenz zum Thema Play Offs statt.

Rene Rudorisch als Geschäftsführer der DEL 2, war extra nach Kassel gekommen und brachte als Anreiz den Pokal mit, den der Sieger der Play-Offs erhalten wird.

Herr Rudorisch äußerte sich sehr zufrieden, über die Zuschauerzahlen der Hauptrunde der DEL 2, die in den Stadien anwesend waren.

Bislang sahen 1.001.742 Zuschauer die Spiele. Dies ergibt einen Schnitt von 2688 pro Spiel, also eine geringfügige Steigerung zum letzten Jahr, als es „nur“ 2615 Zuschauer waren.

Bis Ende der Play-Offs werden 1.142.221 Zuschauer erwartet werden. Bei den Huskies waren bislang 86.926 Zuschauer, in der Kasseler Eissporthalle.

Mit diesen Zuschauerzahlen, habe sich die DEL 2 als zweite Bundesliga, vor alle anderen Sportarten gesetzt und sich damit als Breitensportart absolut behauptet.

Der Tore-Schnitt, ging seit 2007 von 6,12 Toren auf 6.50 Tore hoch. Gleichzeitig gingen die Strafzeiten von 40.12. Minuten, auf unter 30.00 Minuten herunter, was die Attraktivität durchaus steigerte.

Herr Rudorisch gab zu, dass Spitzenspiele –  wie die morgen startenden Duelle der Huskies, gegen die Löwen – auch hinsichtlich der Zuschauerzahlen sehr attraktiv seien.

Er gab einige wichtige Änderungen bekannt, für den Spielablauf:

  • Sollte es nach 60 Minuten noch unentschieden stehen, wird es kein Penaltyschiessen geben, sondern es wird bei einem Sudden Death so lange verlängert, bis es einen Sieger gibt.
  • Alle bisherigen 10er und Spieldauerstrafen werden gestrichen – aber nach der zweiten Sperre in der Hauptrunde ist es aus für den jeweiligen Spieler.

IMG_1567_MG_1564

 

Rico Rossi wurde nach seiner Prognose für die Runde gefragt und antwortete, dass man 2 gute Jahre gespielt habe. Auch die Hauptrunde sei sehr gut gelaufen. Nun zähle aber alles neu. Beim 1. Spiel seien sehr viel Emotionen dabei. Diejenige Mannschaft die sie am besten in den Griff kriegt, gewinnt.

Auch Joe Gibbs gab an, dass Kassel eine sehr lange Tradition im Eishockey habe und dass man eine gute Adresse im Eishockey sei. Man sei auf einem guten Weg.

Herr Marcel Linke von Sprade-TV war ebenfalls auf der Konferenz anwesend. Sprade-TV übertrage die Spiele von 11 Standorten der Liga, dies bedeute es wurden 308 Spiele live gestreamt. Dies bedeute 2500 -3500 Zuschauer pro Spiel haben zugeschaut übers Netz.

Die Erlöse kommen auch den Clubs zu Gute.

DEL2-AppAm heutigen Tag wurde ebenfalls die brandneue Del2 App vorgestellt, in Zusammenarbeit der DEL 2 mit Sprade-TV. Mit dieser gibt es nicht nur ganz viele Statistiken und vielerlei nützliches Wissen, sondern man kann damit auch Live die Spiele auf einem mobilen Endgerät schauen.

Herr Rudorisch machte noch deutlich, dass man froh sei, dass es wieder ein Summergame geben würde. Dies sei eine hervorragende Möglichkeit den Eishockey-Sport zu zeigen und zu präsentieren. Vielleicht auch Zuschauern, die noch nie beim Eishockey waren. Bislang wurden 12.000 Tickets verkauft. Dies zeige wie gut eine solche Aktion angenommen wird.

Das Dach der Commerzbank Arena würde zu bleiben für die Vorbereitung und erst Situationsangepasst geöffnet. Wenn das Wetter dies nicht zulasse, würde eben geschlossen gespielt.

Insgesamt erwarte man bis zu 50.000 Zuschauer.

 

 

 

Neues Play-Off Logo

Neues Play-Off Logo

Die App kann übrigens ab sofort geladen werden.

Für die Windows-Phone Besitzer allerdings leider noch nicht im Store, sondern über den Link:

http://www.del-2.org/app/

Die App laufe auf allen mobilen Endgeräten sowohl auf dem Tablet als auch auf dem Handy.

Sprade-TV

http://www.del-2.org/

 

(CB)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.