EHF-Cup: Die MT hat in Finnland Glück auf ihrer Seite



Werbung

Die MT Melsungen bleibt international weiterhin auf Erfolgskurs. Nach dem überzeugenden 32:22-Sieg zum Start in die Gruppenphase gegen Benfica Lissabon vor einer Woche in Kassel, setzte sich der nordhessische Handball-Bundesligist am Sonntag äußerst knapp beim finnischen Vertreter Riihimäen Cocks

durch. Nach einer 15:14-Halbzeitführung schaffte es das Team von Trainer Michael Roth mit 29:28 über die Ziellinie. 12 Sekunden vor Schluss markierte Momir Rnic den 29. Treffer für die MT. Der Gegenangriff der Hausherren endete mit einem direkt abzuschließenden Freiwurf, der in der MT-Abwehr hängen blieb. Beste Torschützen vor 579 Zuschauern in der Elenia Areena in Hämeenlinna waren Nico Rönnberg (8/2) für die Cocks und Patrik Fahlgren, Momir Rnic und Timm Schneider mit jeweils vier Treffern  für die MT.

Die nächsten Spiele

Mi., 22.02.17, 20:15 Uhr: THW Kiel – MT Melsungen (Sparkassen-Arena, Kiel)
Mi., 01.03.2017, 20:15 Uhr: TVB 1898 Stuttgart – MT Melsungen (SCHARRena, Stuttgart)
Sa., 04.03.2017, 20.00 Uhr: EHF-Cup: Helvetia Anaitasuna (ESP) – MT Melsungen (Pamplona, ESP)
Mi., 08.03.2017, 20.15 Uhr: MT Melsungen – SC Magdeburg ( Rothenbach-Halle, Kassel)

( MT-Presssedienst / M.Kittner)



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.