Freiherr-vom-Stein-Schule mit zwei Mannschaften vertreten



Werbung

Freiherr-vom-Stein-Schule1„Jugend trainiert für Olympia“ Landesentscheid Gerätturnen in Kassel

IMMENHAUSEN/KASSEL. Auch in 2015 unterstreicht die Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen ihr sportliches Engagement und entsendet zwei Mannschaften zum Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Gerätturnen. Insbesondere der Wettkampf IV verlangt durch die Kombination aus leichtathletischen und turnerischen Anforderungen eine große Bandbreite an Inhalten. Das Team, das hier an den Start geht, besteht aus 6 Mädchen, die alle die Klassen 5 und 6 der Freiherr-vom-Stein-Schule besuchen: Nele Kuhlmey, Paula Leue, Annika Fehling, Antonia Rohde, Isabell Rüdoger und Marieke Varel haben sich intensiv auf den Wettkampf vorbereitet und sind stolz, ihre Schule beim Landesentscheid vertreten zu können.

Im Wettkampf III entsendet die Freiherr-Vom-Stein-Schule eine Jungenmannschft, die mit Carl-Ferdinand Rüdiger, Jano Posselt, Freiherr-vom-Stein-Schule2Erik Pfläging, Leon Töppel und Cedric Schlinke gut aufgestellt ist. Dieser Wettkampf verlangt Übungen an den klassischen Geräten Sprung, Barren, Boden und Reck. Aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen der Gesamtschule Immenhausen und den Vereinen FTSV Heckershausen und TSV Immenhausen können die jungen Turnerinnen und Turner die aufwendige Vorbereitung der Wettkämpfe leisten. Schulleiterin Brigitte Kastell: „Wir sind stolz auf die aktiven Turnerinnen und Turner und hoffe, dass Sie wieder erfolgreich sind.“ Schon einmal waren die Turner der Schule Bundessieger bei „Jugend trainiert für Olympia“.

Quelle: Marcus C. Leitschuh

 

[sam id=“43″ codes=“true“]

[sam id=“39″ codes=“true“]



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.