FSV Bergshausen weiter auf Erfolgskurs

Die erste Damenmannschaft der FSV Bergshausen geht als Sieger aus dem Oberliga-Derby gegen die TG Wehlheiden hervor. Mit einer engagierten Mannschaftsleistung konnten die Bergshäuserinnen drei wichtige Punkte in der laufenden Saison ergattern und mit einem 3:0-Sieg ihren fünften Tabellenplatz in der Oberliga festigen. (25:20, 25:16, 25:21)
Hoch motiviert startete das Team von Trainer Thorsten Vockenroth in das Derby am vergangenen Samstag und konnte von Anfang an befreit aufspielen. Durch druckvolle Aufschläge gelang es den Damen die Wehlheider Annahme ein ums andere Mal zum Wackeln zu bringen und den gegnerischen Spielaufbau zu schwächen. Doch beim Stand von 24:11 wurden die Nerven der Fans noch einmal stark strapaziert, der verflixte letzte Punkt wollte einfach nicht gelingen. Doch beim Stand von 24:20 konnte dann der erste Satz durch einen Fehler der Gegnerinnen positiv beendet werden (25:20).
Satz 2 begann weniger fulminant: Die Wehlheiderinnen wollten nun an die Aufholjagd im ersten Satz anknüpfen. Unkonzentriertheiten in der Bergshäuser Abwehr und zum Teil wirkungslose Angriffe zwangen die Elfen zu einem deutlichen 5-Punkte Rückstand. Trainer Thorsten Vockenroth musste somit als Konsequenz sehr früh eine Auszeit nehmen und schaffte es, das FSV – Team wieder auf Kurs zu bringen. Besonders die guten Aufschlagserien und die starken Longline-Angriffe von Außenangreiferin Jana Krug sicherten den Satzgewinn von 25:16.
Nun stand der dritte Satz bevor: Zuspielerin Julia Sander konnte mithilfe der zuverlässigen Annahme ihre Angreiferinnen erfolgreich in Szene setzen. Doch die Wehlheiderinnen kämpften hart um jeden Punkt und so ergaben sich zahlreiche lange und spannende Ballwechsel mit erfolgreich gespielten Bällen auf beiden Seiten. Besonders Diagonalangreiferin Ulrike Albrecht konnte ihr goldenes linkes Händchen oft erfolgreich einsetzen. Unterstützt durch lautes Getrommel und Fangesänge von den mitgereisten Fans stieg das Adrenalin kontinuierlich an. Letztlich führten erneut die guten Aufschläge und die vielen Blockaktionen zum Satz- und somit Spielgewinn der Bergshäuserinnen (25:21).
„Wenn wir es schaffen, die Konzentration stetig hochzuhalten und die Eigenfehler minimieren, können wir jede Mannschaft schlagen“, so Elfen-Coach Vockenroth. Das Spiel, das von einem starken Mannschaftszusammenhalt geprägt war, hat gezeigt, dass es sich lohnt um jeden Punkt zu kämpfen. Nichtsdestotrotz muss die Mannschaft noch an einigen Abstimmungen in den kommenden Trainingseinheiten feilen. Doch das Selbstvertrauen ist durch den Derbysieg gestiegen und soll nun beim Heimspiel am 09.12., 19 Uhr erneut auf das Feld gebracht werden!
Mannschaft: Albrecht, U., Dehnert, T., Grünewald, Ba., Grünewald, Bi., Korell, N., Krug, J., McNamara, K., Naumann, B. M., Pollmann, L., Reißig, L., Sander, J., Schulz-Wulf, T., Steinbach-Krug, A., Selle, C., Spiller, S., Wieja, C.; Trainer: Vockenroth, T.

Text: L.Reißig                           Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.