Kitesurfworldcup in Sankt-Peter-Ording

17. Juli 2012
Von

10 Tage Action, Naturgewalten und Lifestyle am Strand von SPO.

Die NHR war dabei!

Beetle Kitesurf World Cup endet mit Herzschlagfinale im Course Racing

(St. Peter-Ording 15.07.12). Herzschlagfinale zum Abschluss des Beetle Kitesurf World Cup. Durch einen zweiten Platz in der allerletzten Wettfahrt büßte Christine Bönniger am Sonntag ihre Führung im Course Racing ein und belegte Platz zwei hinter der Niederländerin Katja Roose. Bis zum Finaltag hatte die Kielerin vorn gelegen, wurde aber praktisch auf der Ziellinie von der Führenden der PKRA-Rangliste noch abgefangen, die vier der letzten fünf Rennen gewann.

Mit diesem tollen zweiten Rang hat die 25-jährige Biologiestudentin aber ein großes Ausrufungszeichen in Richtung Olympische Spiele gesetzt. 2016 wird das Course Racing in Rio de Janeiro in das olympische Programm aufgenommen und da will Christine Bönniger unbedingt mit dabei sein. “Es ist schade, wenn man kurz vor seinem größten Erfolg steht und dann noch abgefangen wird. Aber Katja hatte im letzten Rennen einfach die bessere Strategie. Der zweite Platz ist aber auch ein tolles Ergebnis für mich, er gibt mir Motivation für meine Mission Olympia”, zeigte sich die schnelle Kielerin fair, trotz ihrer verständlichen Enttäuschung.

Auch bei den Herren fuhr ein Deutscher vorne mit. Florian Gruber aus Garmisch-Partenkirchen belegte einen hervorragenden sechsten Platz und unterstrich mit seinem ersten Tagessieg am Sonntag ebenfalls seine Olympia-Ambitionen im Course Racing. Den Wettbewerb gewann der Amerikaner Bryan Lake.

Mit dem furiosen Racing-Finale ging das größte Kitesurf-Event der Welt nach neun aufregenden Wettkampftagen zu Ende. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten, denn wegen der guten Windbedingungen konnten alle Disziplinen ausgetragen werden. Beim Freestyle sahen die Zuschauer fantastische Duelle. Die Luftakrobaten zeigten mit weiten Sprüngen, komplizierten Moves und radikalen Tricks alles, was das Kitesurfen momentan zum beliebtesten Trendsport weltweit macht. Der Niederländer Youri Zoon und die Spanierin Gisela Pulido wiederholten in der Königsdisziplin ihre Vorjahressiege. Beste Deutsche waren Sabrina Lutz aus Hamburg auf Platz sieben und der Rendsburger Mario Rodwald als Neunter.

Eine gelungene Premiere feierten die erstmals ausgetragenen Airstyle World Championships am Ordinger Strand. Hier konnte Kristin Boese ihren neun WM-Titeln zwar keinen weiteren hinzufügen, die Potsdamerin wurde jedoch völlig überraschend Vizeweltmeisterin hinter Gisela Pulido. Der Spanier Alvaro Onieva gewann den Weltmeistertitel der Herren.

Waren die Athleten bei den teilweise extremen Bedingungen in ihrem Element, verlangten Sturm, peitschender Regen und eine Springflut, die das Eventgelände jedoch verschonte, Besuchern und dem Veranstalter alles ab. Dennoch waren die Wettkämpfe, die abendlichen Partys und Live-Konzerte gut besucht. Rund 100.000 Zuschauer pilgerten beim Beetle Kitesurf Word Cup 2012 an den Ordinger Strand.

Der Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording ist das größte Kitesurf-Event der Welt. 123 Teilnehmer aus 25 Nationen kämpfen am Ordinger Strand um ein Gesamtpreisgeld von 52.000 Euro in den Disziplinen Freestyle und Course Racing sowie den Weltmeistertitel bei den erstmalig ausgetragenen Airstyle World Championships. Der Beetle Kitesurf World Cup ist eine Station der PKRA World Tour und einziger Stopp in Deutschland.

Tags: , ,

Antworten zu Kitesurfworldcup in Sankt-Peter-Ording

  1. Hans Klein on 17. August 2012 at 22:16

    Hallo Fotograf M. Kittner,
    finde die Kite-Surf-Fotos hammer-stark, besonders Nr.6 aus Serie 2 und Nr.3 aus Serie 1. Die Fotos sind sehr ausdrucksstark durch Körpersprache und Gesichtsmimik – geben Raum zur Interpretation und sind geeignet für Sport-Foto-Preise. Habe soviel Lust bekommen, dass ich mit meinen knapp 62 Jahren meinen uralten Original-Windsurfer aus den 70er Jahren “ausgebuddelt” habe und wieder los-gesurft bin. Wo kann ich Kite-Surfen lernen? Will es wenigstens probieren!
    Gratulation und Danke Hans Klein

  2. Abraxas on 31. Juli 2012 at 23:31

    Ausgezeichnete Sportfotos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




NHR Sport


%d Bloggern gefällt das: