KSV Hessen Kassel – TuS Koblenz 1:1 (0:1)

Schmeer rettet den Löwen einen Punkt

Ein spätes Tor von Sebastian Schmeer rettete den KSV Hessen am Sonntagnachmittag einen Punkt gegen die TuS Koblenz. Vor 1.500 Zuschauern brachte Bejan Bozic die Gäste nach nur 120 Sekunden in Führung, Schmeer traf in der 84. Minute zum Ausgleich. 

Bei den Löwen fehlten Torwart Niklas Hartmann und Außenverteidiger Sergej Schmik aufgrund einer Erkrankung, Sergej Evljuskin und Arne Schütze mussten wegen muskulären Problemen passen.
Das Spiel begann mit einem Schock für die Gastgeber: Gerade einmal 120 Sekunden waren gespielt, als die Gäste nach einem individuellen Fehler in der Löwen-Abwehr in Führung gingen, Dejan Bozic konnte zum 1:0 abstauben. Danach hatte die TuS weitere Möglichkeiten: Zunächst musste der 18-jährige Schlussmann Niklas Neumann gegen den völlig frei stehenden Bozic retten (5.), bevor er einen Distanz-Schuss von Kevin Lahn entschärfte (15.). Es dauerte, bis der KSV die Partie besser in den Griff bekam, freilich ohne für große Torgefahr zu sorgen. Anders die Gäste: Andre Marx hatte nach einer Lorenzoni-Ecke mit einem Kopfball die nächste gute Gelegenheit (40.).
Auch nach dem Seitenwechsel hatte Koblenz die erste Chance, als wiederum ein Kopfball von Marx knapp über das Tor strich. Auf der anderen Seite wurde Brian Schwechel in letzter Sekunde von einem Koblenzer Verteidiger abgeblockt. Der Ausgleich für die Löwen fiel aber doch noch: Nach einer Ecke vom eingewechselten Nael Najjer köpfte Sebastian Schmeer den am Ende nicht unverdienten Ausgleich (84.). Und es kam fast noch besser, doch Marco Dawid, Sebastian Szimayer und Sebastian Schmeer ließen in einer turbulenten Schlußphase die besten Gelegenheiten für die Löwen liegen und verpassten damit den so sehnlichst erhofften „Dreier“.
Das nächste Spiel der Löwen findet bereits am Freitagabend (19 Uhr) statt, wenn die Reise zu Eintracht Stadtallendorf geht.
(O.Zehe – M.Kittner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.